Ahnungslos: Verkehrsschild sorgt für Strafen – „Sieht aus wie ein Ei“

Deutsche Autobahn mit Verkehr
Symbolbild © istockphoto/manwolste

Eigentlich sind Verkehrsschilder sehr nützlich. Sie sollen für Sicherheit sorgen. Doch dieses Verkehrsschild sorgt für Strafen, denn es sieht aus wie ein Ei.

Viele Verkehrsteilnehmer wundern sich, denn ein Verkehrsschild sorgt für Strafen, weil es eine sehr ungewöhnliche Form hat und nur schwer zu verstehen ist. Dabei wünscht man sich doch endlich ein klares Leitsystem und nicht dieses Durcheinander.

Verkehrsschild verursacht Strafen

Verkehrszeichen sollen Regeln möglichst eindeutig anzeigen und für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Im Gegensatz zu einem Navigationssystem können Verkehrsschilder nie ausfallen, da sie fest an jeder Straße angebracht sind. Doch es gibt ein Verkehrsschild, das Strafen nach sich zieht, weil es eher wie ein Ei aussieht. Obwohl dieses Schild schon lange zum Straßenbild gehört, wissen nur wenige, was es bedeutet. Es sieht aus, als würde ein orangefarbenes Ei auf Wellen balancieren.

Ungewöhnliches Verkehrsschild gibt seit Jahren Rätsel auf

Wer das Verkehrszeichen falsch deutet und missachtet, riskiert hohe Bußgelder. Das orange Ei auf den Wellen, um das es hier geht, gibt es in Deutschland seit 1988. Zugegeben, auf den ersten Blick ist es schwer zu erkennen. Aber es handelt sich um ein schwarzoranges Gefahrensymbol eines Tankfahrzeugs. Darunter sind zwei blaue Wellenlinien gezeichnet, die das Wassersymbol darstellen. In diesem Bereich sind alle Fahrzeuge mit wassergefährdender Ladung verboten. Es handelt sich um das Verkehrszeichen 269. Konkret bedeutet das für alle Verkehrsteilnehmer: Wer ein Fahrzeug mit mehr als zwanzig Litern wassergefährdender Ladung fährt, darf in diesem Bereich nicht weiterfahren.

Lesen Sie auch
Aus: Nächster Elektroauto-Hersteller ist in die Insolvenz gerutscht

Nun stellt sich noch die Frage, was zu diesen wassergefährdenden Flüssigkeiten gehört. Das sind zum Beispiel Bleisalze und Gifte sowie Säuren, Mineralöle und Laugen. Mit dem Schild soll eine Verunreinigung des Wassers durch wassergefährdende Stoffe verhindert werden. Häufig ist der Zusatz „Wasserschutzgebiet“ angebracht. Wer dieses Schild missachtet, sei es unwissentlich oder wissentlich, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. An dieser Stelle wird deutlich, dass es sich lohnt, sich etwas Zeit zu nehmen, um sich mit den Verkehrszeichen zu beschäftigen.