Auch bei Lufthansa: Flugtickets werden jetzt deutlich teurer

Die Flugzeuge der Lufthansa auf einem Flughafen.
Symbolbild © istockphoto/Nate Hovee

Nicht erst seit den Pandemiezeiten scheint das Fliegen immer mehr zum Luxus zu werden. Jetzt werden die Flugtickets immer teurer – auch bei großen Unternehmen wie der Lufthansa.

Lange Zeit galt das Fliegen als ein Luxus, den sich nur vermögende Menschen leisten konnten. Pauschalreisen und Billig-Airlines änderten das endlich und so konnten sich auch die Mittelschicht einen Urlaub an der Côte d’Azur leisten. Doch nun werden die Flugtickets wieder teuer. Auch die Lufthansa zieht jetzt die Preise an und das hat einen ganz bestimmten Grund.

Teure Tickets bei der Lufthansa

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, will die Lufthansa ihren Kunden jetzt umweltschonendere Tickets verkaufen. Sogenannte „Green Fareres“ sollen für die Passagiere ein Ausgleich für das ausgestoßene Kohlenstoffdioxid bei dem jeweilig gebuchten Flug sein. Nach Angaben des Unternehmens fließen dann 90 Prozent dieses Mehrpreises in ausgewählte Klimaschutzprojekte.

Bereits zuvor konnten Kunden bei der Lufthansa am Ende einer Buchung eine sogenannte CO₂-Kompensation anwählen. Allerdings wurde diese Möglichkeit von den Kunden kaum genutzt. Tests mit eigenen „nachhaltigen Tickets“ in skandinavischen Ländern hingegen zeigten sich erfolgreicher. Dabei sei es laut der Lufthansa das Ziel, dass mindestens jeder 20ste Passagier zum Kauf eines grünen Tickets bewegt wird.

Reisen als Luxusgut

Damit werden die Flugtickets natürlich auch um einiges teurer. So kostet unter anderem das Eco-Light-Ticket anstatt 129 Euro nun 239 Euro. Einen Anreiz will die Lufthansa mit weiteren Kundenvorteilen wie zum Beispiel mehr Freigepäck schaffen. Zudem sollen Firmenkunden ein CO₂-Minderungszertifikat ausgestellt bekommen.

Kritik an den teuren Flugtickets

Dass die Flugtickets deutlich teurer werden, stößt allerdings nicht nur auf Gegenliebe. So wird immer wieder kritisiert, dass Reisen damit als eine Art Luxusgut stilisiert wird. Zudem befürchten viele, dass derartige „grüne Flugtickets“ die Menschen zu noch mehr Fliegen verleiten könnten. Immerhin könnten sie sich so mit relativ kleinem Aufwand ein reines Gewissen erkaufen und glauben nun sich klimaschonend fortzubewegen und zu handeln.