Begehrtes Kult-Auto kommt zurück – „Allerdings nur als E-Auto“

Ein altes Auto aus den 60er Jahren auf einer Automobilmesse. Der kultige Oldtimer ist der Citroen DS, Baujahr 1966. Der Wagen ist sportlich und silbern. Im Hintergrund stehen andere Klassiker-Fahrzeuge.
Symbolbild © imago/Sebastian Geisler

Was für eine Nachricht, wenn man Liebhaber solcher Klassiker ist! Ein Kult-Auto, das diesen Namen auch wirklich verdient, kommt als E-Auto zurück. Das ist ein großer Moment.

Einiges bezeichnet man auch schon einmal etwas voreilig als „kultig“. Bei diesem Wagen ist das aber mehr als angebracht. Ein Kult-Auto kommt zurück – allerdings als E-Auto.

Sensation für Autofans

Die Autos sahen früher besser aus. Das sehen zumindest Liebhaber von Oldtimern so. Die Wagen waren da noch ein wenig sperriger. Heutige Autos sind dafür effizient und praktisch. Früher gab es ab und an Modelle, die richtig aus der Reihe fielen. Moderne Autos sind ein wenig angeglichener. Beide Seiten haben also Vor- und Nachteile. Doch mit diesem Vorhaben scheint das Beste zusammenzukommen: Das Kult-Auto, das von 1955 bis 1975 produziert wurde, erscheint jetzt als E-Auto.

Manch ein Purist möchte einwenden, dass ein Citroën DS 19 niemals elektrisch sein kann. So wie zum Beispiel diese Auto-Legende, die auf keinen Fall Elektroauto fahren würde. Diese Ansicht ist verständlich, aber auch ein wenig rückwärtsgewandt. Zwar steckt das E-Auto in der Krise. Aber wenn das absolute Kult-Auto Citroën DS 19 indessen als E-Auto auf den Markt kommt, sollte man sich einfach freuen. Ein unübertreffliches Design trifft auf modernste, nachhaltige Technik. Welche Wünsche können da noch offenbleiben?

Oldtimer kehrt als Stromer zurück

Der Citroën DS 19 war zu seiner Zeit schon legendär. 1955 revolutionierte er bereits mit seinem aerodynamischen, futuristischen Schnitt alles bisher Dagewesene. Doch auch unter der Motorhaube setzte er neue Maßstäbe. 20 Jahre lang hat man den DS 19 – später auch den DS 21 und DS 23 – produziert. Nun, nach fast 50 Jahren, erlebt er eine fulminante, einmalige Wiederkehr. Nostalgisch wird einem bereits beim Hinsehen. Und ein neu aufgelegter Citroën-DS-Verbrenner wäre selbstverständlich auch mit offenen Armen aufgenommen worden. Das Kult-Auto hingegen zeitgemäß als E-Auto neu zu erschaffen, ist allerdings vollkommen genial.

Lesen Sie auch
Kehrtwende: Deutscher Autobauer steckt Milliarden in Verbrenner

Ein Format mit Zukunft?

Auch wenn es nicht zu dieser Neuauflage gekommen wäre, wäre der Citroën DS 19 auf ewig ein Meilenstein der Automobil-Geschichte und Symbol französischer Ingenieurskunst geblieben. Die Zeitschrift „Auto Express“ hatte ihn schließlich nicht umsonst zum „Coolsten Auto der Welt“ gewählt. Aber wann kommt das Kult-Auto endlich als E-Auto auf den Markt? Das sind die Informationen, die wir haben: Die Stellantis-Gruppe, der auch Citroën angehört, hat bis 2026 insgesamt acht neue Modelle angekündigt. Dass das auch das coolste Auto der Welt miteinbezieht, darf man durchaus vermuten. Im nächsten Jahr würde es natürlich extrem gut passen. Dann ist es nämlich ein halbes Jahrhundert her, dass der letzte Wagen seiner Art vom Band ging. Gleichzeitig feiert der Citroën DS 2025 seinen 70. Geburtstag. Da wäre die Rückkehr des Kult-Autos als E-Auto also definitiv angebracht.