Enorm gefährlich: ADAC warnt alle Autofahrer – „Viele ahnungslos“

Blick auf eine große Autobahn. Autofahrer sollen jetzt aufpassen.
Symbolbild © imago/Panama Pictures

Das wissen wohl nur die wenigsten Autofahrer. Doch vor dieser enorm gefährlichen Sache warnt der ADAC jetzt alle, die abends oder nachts unterwegs sind. Hier erfährt man mehr darüber.

Als Autofahrer glaubt man stets zu wissen, welche Gefahren auf der Straße lauern. Immerhin hat man schon seit mehreren Jahren den Führerschein und mit wachsender Erfahrung wird die Fahrt im Auto zur Selbstverständlichkeit. Schnell ist dabei vergessen, dass das Auto statistisch gesehen noch immer eines der gefährlichsten Verkehrsmittel ist. Aus diesem Grund warnt nun auch der ADAC vor einer besonders gefährlichen Sache.

Ein ungutes Gefühl auf den Straßen

Als Autofahrer hat man im Allgemeinen nachts ein eher ungutes Gefühl. Es ist stockfinster auf den Straßen und vieles kann man einfach nicht richtig sehen oder einschätzen. Hinzu kommt der Gegenverkehr mit seinen Scheinwerfern, welche dafür sorgen, dass man schlecht sehen kann.

Aus diesem Grund hat der ADAC jetzt eine Umfrage mit Autofahrern gemacht, in der diese befragt wurden, wie sicher sie sich nachts beim Fahren fühlen. Das Ergebnis ist erschreckend, denn fast 90 Prozent der Autofahrer in der Befragung fürchten sich vor den Scheinwerfern der Autos, die auf der Gegenfahrbahn sind. Der Grund: Die Scheinwerfer blenden sie zu stark. Viele kneifen deshalb kurz die Augen zusammen oder sehen sogar weg. Ein gefährliches Unterfangen für die Autofahrer. Einige berichten sogar von optischen Täuschungen, welche die Scheinwerfer auslösen.

Lesen Sie auch
Neue Regel in Bahnen und Bussen kommt – "Auch Rauswurf droht"

Eine große Gefahr

Ganz besonders das Fernlicht stellt eine große Gefahr für die Autofahrer dar. Aber auch das sogenannte Abblendlicht kann gefährlich sein. Insbesondere im Herbst und Winter führt das dazu, dass Autofahrer schlecht sehen, sodass es zu mehr Unfällen auf der Straße kommt.

Wer das verhindern will, sollte laut ADAC dafür sorgen, dass die Scheinwerfer am Wagen immer richtig eingestellt sind. Zudem ist es wichtig, dass die Scheinwerfer immer sauber sind, damit sie richtig funktionieren. Nur wenn man gemeinsam mit den anderen Autofahrern zusammenarbeitet und Rücksicht aufeinander nimmt, kann man so Unfälle im Verkehr verhindern.