Großer Jubel: Deutsche Bahn plant noch nie dagewesene Abteile

Menschen steigen in einen Zug ein. Das Deutschlandticket soll nun deutlich günstiger werden.
Symbolbild © imago/imagebroker

Hier ist der Jubel zu Recht groß! Denn die Deutsche Bahn plant derzeit noch nie dagewesene Abteile für ihre Fahrgäste. Hier erfährt man mehr über das Projekt.

Die Deutsche Bahn überrascht immer wieder mit Updates und Neuerungen. Ob diese tatsächlich sinnvoll sind und dazu beitragen, dass das Unternehmen endlich pünktlicher wird, ist dabei nicht bekannt. Allerdings gibt es nun großen Jubel bei den Kunden. Denn die Deutsche Bahn plant noch nie dagewesene Abteile. Hier erfährt man mehr.

Das will die Deutsche Bahn jetzt verbessern!

Die Deutsche Bahn ist nicht unbedingt für ihre Pünktlichkeit oder Kundenfreundlichkeit bekannt. Umso überraschender ist daher die Ankündigung über noch nie dagewesene Abteile im Schnellzug der DB: dem ICE. Mit dem Versuch, mehr Menschen in den Zug zu locken – und damit das Klima zu schonen – will man zukünftig für mehr Komfort sorgen.
Das will man unter anderem mit noch nie dagewesenen Abteilen erreichen, die in den Medien auch gern „Knutsch-Abteile“ genannt werden.

Lesen Sie auch
Deutscher Autobauer verlagert wohl E-Auto-Produktion ins Ausland

Grund dafür ist, dass in den noch nie dagewesenen Abteilen die Kunden der DB mehr Privatsphäre und Ruhe haben, als in einem Wagon mit vielen anderen Personen.

In den Medien bestätigt der Vorstand für den Fernverkehr namens Michael Person jetzt, dass diese noch nie dagewesenen Abteile bald kommen werden. So will die Deutsche Bahn dafür sorgen, dass sich Kunden auf ihren Reisen mit den Zügen wohler fühlen.

In den noch nie dagewesenen Abteilen soll es in Zukunft möglich sein, dass man sich zu zweit zurückziehen kann. Semitransparente Milchglasscheiben sorgen dafür, dass man auch von außen nicht sehen kann, was im Inneren vor sich geht. Daher stammt auch der Name „Knutsch-Abteil“.

Warten auf weitere Informationen

Wann genau die noch nie dagewesenen Abteile in Produktion gehen und vor allem, wie teuer das Reisen in so einem Abteil ist, weiß man derzeit noch nicht. Allerdings kann man sich als Reisender jetzt schon auf etwas mehr Komfort in den Zügen freuen.