Mega-Reichweiten: Neue Super-Batterie soll für E-Autos kommen

Ein Cadillac auf einer Landstraße. Ein neuer Akku soll eine Reichweite von 500.000 km haben und damit die E-Mobilität ein weites Stück nach vorne bringen.
Symbolbild © istockphoto/Tashka

Darauf können sich Besitzer von E-Autos jetzt freuen. Denn es kommt eine neue Super-Batterie, und die soll für extreme Reichweiten sorgen. Damit kann man endlich auch längere Strecken mit dem Elektroauto fahren. Hier erfährt man mehr.

Es ist ein Problem, das viele E-Autos haben. Die Reichweiten sind einfach nicht gut. Während Benziner und Diesel mehrere hundert Kilometer am Stück schaffen, geht den Elektroautos meist – im wortwörtlichen Sinn – der Saft aus. Nun soll eine neue Super-Batterie genau das verhindern. Was dahintersteckt, erfährt man hier.

Ein altes Problem ohne eine echte Lösung

Dass die Reichweite von vielen E-Autos nicht genügt, ist ein altes Problem – aber ein gewichtiges. Denn auch deshalb wollen nicht alle zur umweltfreundlichen Alternative unter den Fahrzeugen greifen. Genau das soll zukünftig eine neue Super-Batterie verhindern.

Herstellen will die neue Super-Batterie CATL. Diese spezielle Batterie hat man erstmals auf der Automesse in China vorgestellt und sie trägt den Namen „Shenxing Plus“. Der Hersteller gibt an, dass mit diesem Akku Reichweiten von mehr als tausend Kilometern machbar sind – und das bereits, nachdem das Auto nur einmal vollgeladen wird. Zudem behauptet der Hersteller, dass man bereits nach zehnminütiger Ladung knapp 600 Kilometer fahren kann.

Lesen Sie auch
Baustopp für E-Auto-Zulieferer Werk – "Nachfrage eingebrochen"

Wann die neue Super-Batterie kommt, ist noch ungewiss. Allerdings ist bereits bekannt, dass auch der Vorgänger des Akkus von CATL eine wirklich enorme Reichweite aufzeigt. Denn der schafft insgesamt 700 Kilometer nach nur einer Ladung. Die Technologie, auf welche der Hersteller aus China setzt, ist übrigens ähnlich jener, die auch in einem Mercedez-Benz e-Lkw namens „E-Actros 600“ verbaut ist.  Diese sogenannte LFP-Technik (Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator) funktioniert mithilfe von Zellen aus Eisenphosphat.

Erleichterung für viele Autofahrer

Für viele Autofahrer dürfte die neue Super-Batterie ein triftiger Grund sein, sich schlussendlich doch noch für ein Elektro-Fahrzeug zu entscheiden. Mit der neuen Batterie-Technologie wären schließlich doch noch längere Strecken möglich, ohne ständig Pausen einzulegen und durch diese Zeit zu verlieren.