Neue Technik-Revolution: Mehr Reichweite für E-Autos kommt

Eine Zapfsäule steckt in der Benzinöffnung eines Autos und betankt das Fahrzeug
Symbolbild © istockphoto/Natnan Srisuwan

Dank einer technischen Revolution sollen E-Autos schon bald mehr Reichweite bekommen. Nun setzt auch Deutschlands zweitgrößter Autobauer auf eine neue Technologie.

Eine neue Technik soll für noch mehr Reichweite bei E-Autos sorgen. Damit dürfte die Nachfrage steigen, denn bisher gab es viel Kritik an der Reichweite der Elektroautos.

Mehr Reichweite für E-Autos durch neue Technik

Die Automobilzulieferer kämpfen weltweit mit dem Wandel zur Elektromobilität. Auch Unternehmen in Baden-Württemberg sind davon betroffen. So haben unter anderem Großkonzerne wie Mahle und Bosch staatliche Hilfen beantragt. Vielleicht auch deshalb will einer der deutschen Autozulieferer jetzt eine eigene Technologie entwickeln und mit Nachdruck auf den Markt bringen. Es geht um ein Thermomanagement-System speziell für Elektroautos, das für mehr Reichweite sorgen soll.

Das Unternehmen ZF Friedrichshafen setzt dabei auf die gleiche Technik wie die Konkurrenz, zum Beispiel das Stuttgarter Unternehmen Mahle. Bei ZF hat man bereits im Januar einen beheizbaren Sicherheitsgurt vorgestellt. Auch dieser soll die Reichweite von Elektroautos erhöhen. Das Ganze basiert auf einem patentierten Thermomanagement-System, welches das Unternehmen selbst entwickelt hat.

Lesen Sie auch
E-Autos erhalten mehr Sonderrechte - "Eigene Fahrspur für Staus"

Viele Vorteile und mehr Reichweite für Elektroautos

Es ist viel komplizierter als beim Verbrennungsmotor. So muss bei Elektroautos die Antriebsachse immer kühl bleiben. Je nach Situation muss die Batterie außerdem erwärmt oder gekühlt werden. Durch die neue Technik soll die Reichweite der Elektroautos noch weiter steigen. Dabei arbeiten Komponenten wie Motor, Leistungselektronik und Untersetzungsgetriebe in einem Antriebsstrang zusammen. Dadurch soll der Wirkungsgrad deutlich verbessert werden.

Es könnte also sein, dass die ZF Friedrichshafen mit der neuen Technologie gleichzeitig die Qualität und die Reichweite von E-Autos erhöhen kann. Konkret ist von bis zu einem Drittel mehr Reichweite die Rede. Auch im Winter soll es keine Einschränkungen geben. Das ist sehr interessant, denn gerade im Winter kämpfen viele Elektrofahrzeuge mit einem Reichweitenverlust und vielen anderen Risiken. Die neue Technologie könnte dem ein Ende setzen und den Weg für neue Autos freimachen.