Preis-Einbrüche: Gebrauchte Elektroautos für 13.000 Euro erhältlich

Ein E-Auto ist an einer Ladesäule angeschlossen. Im Hintergrund sieht man mehrere Autos parken. Die Straße selbst ist sehr ruhig und nicht befahren.
Symbolbild © istockphoto/JJFarquitectos

Es klingt unglaublich, aber jetzt sind gebrauchte Elektroautos für 13.000 Euro erhältlich. Der Grund dafür sind drastische Preis-Einbrüche. Hier erfahrt ihr, woran das liegt und worauf ihr jetzt achten solltet.

Gebrauchte Elektroautos für 13.000 Euro klingen wie ein verrückter Traum. Doch genau das ist derzeit möglich! Der Grund sind Preis-Einbrüche, die dafür sorgen, dass man die Elektroautos derzeit zu einem wahrhaft spottbilligen Preis bekommt.

Viele gebrauchte Elektroautos schon ab 13.000 Euro

Es ist nichts Neues, aber die Elektromobilbranche steckt aktuell in einer Krise. Ganz besonders in Deutschland sieht es derzeit für die E-Autos schlecht aus. Seit Beginn dieses Jahres sind die Zulassungen für neue E-Autos stark rückläufig. Ein wichtiger Grund dafür könnte sein, dass viele Verbraucher die hohen Preise für Elektroautos einfach nicht zahlen können oder wollen. Seit Ende des letzten Jahres ist auch die Förderung beim Kaufen eines E-Autos überraschend gestrichen worden. Der sogenannte Umweltbonus sorgte dafür, man beim Kauf eines Elektroautos finanziell unterstützt wurde.

Doch das ist jetzt vorbei – und das Geschäft mit Secondhand-E-Autos boomt. Viele Modelle sind hier unschlagbar günstig, so gibt es gebrauchte Elektroautos teilweise schon für 13.000 Euro. Viele elektrische Fahrzeuge sind zumindest für unter 25.000 Euro erhältlich. Kein Wunder, dass die Neuzulassungen bei diesen Preisen für gebrauchte Elektroautos immer weiter zurückgehen.

Lesen Sie auch
Neues Verbot zur EM: Flaggen am Auto – Bußgelder drohen jetzt

So günstig sind E-Autos jetzt

Wer es besonders günstig will, sollte zu einem gebrauchten Smart Fortwo ED greifen. Dieses Elektroauto ist bereits für 13.000 Euro erhältlich. Damit ist der Preis für das Modell um knapp 25 Prozent gesunken. Im Jahr zuvor kostete das E-Auto noch 18.633 Euro.

Etwas teurer als 13.000 Euro ist hingegen folgendes gebrauchte Elektroauto: der E-Golf von VW. Diesen gibt es für knapp 17.671 Euro. Damit kostet das Auto rund 26 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Und selbst der BMW i3 hat einen extremen Preissturz hingelegt. Wer jetzt also günstig ein E-Auto kaufen will, für den könnte es der perfekte Zeitpunkt sein.