Trendumkehr: Preise für Elektroautos befinden sich im Sinkflug

Ein geparktes E-Auto wird an einer Ladestation aufgeladen. Der Stecker ist fest in der Ladebuchse des Fahrzeugs eingebracht und der Ladevorgang läuft.
Symbolbild © imago/JOKER

Das kommt unerwartet. Auf einmal befinden sich die Preise für Elektroautos im Sinkflug. Wenn es so weitergeht, dauert es nicht mehr lange, bis sie günstiger als Verbrenner sind.

Die Welt der Elektromobilität hat einen entscheidenden Wendepunkt erreicht. Lange Zeit schien es, als könnten sich nur wenige Privilegierte den Luxus eines Elektroautos leisten. Doch nun zeichnet sich ein deutlicher Wandel ab: Elektrofahrzeuge werden zu guter Letzt doch noch preiswerter. Das könnte uns eine nachhaltigere Zukunft bescheren, aber E-Autos auch endlich massentauglich machen. Die Sinkflug-Preise der Elektroautos unterbieten teilweise sogar die von Verbrennern.

Unerwartete Trendumkehr

Es ist nicht lange her, da berichteten wir von der großen E-Auto-Krise. Und es stimmt: Nach wie vor tun sich elektrische Neuwagen hierzulande extrem schwer. Wenn man das ganze Geschäft aber einmal mit dem Blick eines Gebrauchtwagenhändlers betrachtet, fällt einem auf: Die Preise von Elektroautos befinden sich im Sinkflug. Wenn gebrauchte Stromer billiger als Benziner werden, ist klar, dass sie endlich auch attraktiv für weniger wohlhabende Menschen sein werden. Der Zeitpunkt der Trendumkehr ist genau jetzt.

Denn während gebrauchte E-Autos vor einem Jahr noch deutlich teurer als Verbrenner gehandelt wurden, waren sie im vergangenen Monat fast gleich auf. Da sich die Preise der Elektroautos im Sinkflug befinden, kann man quasi dabei zusehen, wie sie bald schon die Preise der Benziner unterbieten werden. In Zahlen verdeutlicht sieht das folgendermaßen aus: Auf einem Gebrauchtwagenportal hat ein E-Auto vor einem Jahr im Schnitt 37.230 Euro gekostet. Autos mit einem Dieselmotor haben sowohl im letzten als auch in diesem Jahr in etwa 28.115 Euro gekostet. Interessant ist nun, dass ein Stromer auf diesem Portal aktuell circa 29.548 Euro kostet. Man sieht also deutlich: Die Elektro-Preise fallen.

Lesen Sie auch
Neue Aktion für Fans: Kostenlose BahnCard ist auf dem Weg

Preise für Elektroautos im Sinkflug

Der entscheidende Grund, warum sich Elektroautos endlich auf ein bezahlbares Preisniveau begeben, basiert darauf, dass inzwischen immer mehr E-Gebrauchtwagen zur Verfügung stehen. Wenn diese schon in die Jahre gekommen sind, kann man für sie längst nicht mehr so viel Geld verlangen. Außerdem steigt durch die Verfügbarkeit das Konkurrenzverhalten auf dem Markt. Wer da mithalten will, muss seinen Preis anpassen – in diesem Falle senken, was wir mehr als begrüßen.