Antrag für neuen Zuschuss stellen – „100 Euro jeden Monat mehr“

Ein 100-Euro-Schein auf weißem Hintergrund. Die Markierungen und Wasserzeichen sind zu sehen. Auch der Kontrollstreifen an der Seite ist sichtbar.
Symbolbild © istockphoto/deepblue4you

Ein neuer Antrag für Zuschüsse könnte so manchem die bitter notwendige finanzielle Entlastung bringen. Mehr als 100 Euro in jedem Monat könnten dadurch zusätzlich auf das eigene Konto wandern.

Das ist ein wahrer Lichtblick für unzählige Haushalte. 100 Euro mehr in jedem Monat würde bei vielen Menschen den kleinen, aber feinen Unterschied machen. Den Antrag muss man allerdings selbst stellen – ansonsten gibt es auch kein Geld.

Antrag stellen

Nötig hätte das Extra-Geld wahrscheinlich so gut wie jeder. Leider gibt es ein paar Einschränkungen für den neuen Zuschuss – ähnlich so wie bei dieser Zahlung, bei der es einfach Geld fürs Urlaub machen gibt. Was hat es jedoch mit den mehr als 100 Euro im Monat auf sich? Das Geld steht zahllosen deutschen Bürgern zu. Der einzige Haken an der Sache: Berufstätige bekommen den Zuschuss erst in einigen Jahren ausgezahlt.

Für junge Menschen liegt der folgende Bonus noch in weiter Ferne. Aber wer schon mal langsam in Richtung Rente blickt, für den sind die 100 Euro mehr im Monat durchaus interessant. Doch eine zusätzliche Voraussetzung muss man erfüllen, damit man den Antrag stellen darf: Man muss Kinder haben. Bei der Extra-Rente handelt es sich um einen Bonus für jedes Kind, das man hat.

Lesen Sie auch
Darf niemals in Koffer am Flughafen - "Viele sind völlig ahnungslos"

Neuer Zuschuss verspricht Linderung

Unser Rentensystem lebt nun einmal von den Menschen, die darin einzahlen. Wer aber Kinder bekommt, ist anfangs oftmals verhindert, zu arbeiten und somit verhindert, in das System einzuzahlen. Darum gibt es ein faires Gesetz in Deutschland. Für ein Kind, das vor 1992 geboren ist, kann man sich 2,5 Jahre Erziehungszeit anrechnen lassen, für Kinder, die jünger sind, sogar drei Jahre. Wer sich drei Jahre nicht auf seine Arbeit, sondern auf sein Kind konzentriert hat, darf mit über 100 Euro mehr Rente im Monat rechnen. Bei zwei Kindern sind es schon knapp 220 Euro.

Über 100 Euro mehr im Monat

Wichtig bei dieser Regel ist es allerdings, Folgendes zu beachten: Für einen Zeitraum darf sich immer nur ein Elternteil das Geld anrechnen lassen. Männer benötigen dafür eine gemeinsame Erklärung – Frauen nicht. Wenn man also auf die Rente blickt und Kinder hat, sollte man auf jeden Fall das folgende Formular ausfüllen und abgeben: „Antrag auf Feststellung von Kindererziehungszeiten“.