Aus: Traditionsgeschäft schließt plötzlich in deutscher Großstadt

Abendstimmung in der Stadt mit Passanten auf der Straße und Außensitzplätzen vor den Restaurants
Symbolbild © istockphoto/FooTToo

Zunehmend müssen Traditionsgeschäfte und Traditionsunternehmen für immer schließen. Doch dass es nun auch ausgerechnet dieses Geschäft trifft, das bestürzt die Kunden und Verbraucher jetzt gleichermaßen.

Seit dem Beginn der Coronapandemie und spätestens mit der anhaltenden Inflation und den steigenden Energiepreisen sieht es schlecht in der deutschen Wirtschaft aus. Immer mehr Traditionsunternehmen schließen und auch dieses Traditionsgeschäft muss nun für immer Lebewohl sagen.

Immer mehr Unternehmen und Geschäfte schließen

Die Rede ist vom Traditionsgeschäft „Raumgestaltung Schulenburg“ aus Essen. Den Laden gab es über 20 Jahren in der Dreiringstraße 1, umso trauriger ist nun sein Ende. Allerdings gehen immer weniger Menschen wirklich in einem stationären Traditionsgeschäft einkaufen. Heutzutage finden die Einkäufe über das Internet statt und das Shopping-Erlebnis beschränkt sich auf das Stöbern im Laptop oder Handy.

Im Fall des Traditionsgeschäftes Raumgestaltung Schulenburg ist das jedoch nicht der Grund. Stattdessen fühlt sich der Besitzer Günter Schulenburg mit seinen 73 Jahren einfach zu alt, um sein Geschäft noch länger offenzuhalten. Immerhin, so teilt er in den Medien mit, will er weiterhin als Dekorateur arbeiten. Das bedeutet auch, dass er sein Büro behalten wird. Das Traditionsgeschäft selbst macht er jedoch dicht.

Abschied von einem beliebten Laden

Allerdings wird es mit der Schließung des Traditionsgeschäftes in Essen auch ein neues Geschäft geben. Die Boutique mit dem Namen „Anna’s Shop“ eröffnet nun ebenfalls im Stadtteil Essen Steele. Auf diesen Laden freuen sich viele Anwohner, dennoch ist die Enttäuschung über das Ende von Raumgestaltung Schulenburg groß. In den sozialen Netzwerken schwelgen die Menschen in Erinnerungen. So berichtet eine Frau, dass sie dort ihre Plissees bestellte und die Eltern ihre Gardinen. Sie lobt die hochwertigen Produkte des Traditionsgeschäfts. Die Qualität sei so gut, dass man lange Freude an den Sachen hat und man sie nicht so schnell ersetzen muss.

Einige Menschen zeigen sich geradezu verbittert auf Facebook und Co. Sie verstehen nicht, warum ein Traditionsgeschäft wie Raumgestaltung Schulenburg schließt und sind der Meinung, dass Essen Steele nicht mehr der Stadtteil ist, der er mal war.