Comeback: DHL bringt alten Service zurück – Kunden jubeln

Das Versenden von Paketen über DHL wird teurer.
Symbolbild © istockphoto/oliver de la haye

Für viele Kunden wird ein unverhoffter Traum wahr. Die DHL bringt einen alten, bereits totgeglaubten Service zurück. Was für ein Comeback!

Eigentlich gab es beim Thema DHL in letzter Zeit nicht so viel zu jubeln. Immer wieder kam es zu Beschwerden aufgrund der, wie es scheint, konstanten Preiserhöhungen. Der letzte Streich war die abermalige Verteuerung der Pakete. Kaum zu glauben sind darum die überraschend positiven Nachrichten des Logistikdienstleisters. Die Kunden jubeln über dieses Comeback – denn die DHL bringt einen alten Service zurück.

Alter Service feiert Comeback

Wie konnte es dazukommen? Die Kunden hatten lange gedrängt, und indessen hat die DHL verkündet: Der alte Service kommt zurück. Kein Wunder, dass sich die Kunden die erfreuliche Nachricht selbst auf die Fahne schreiben. Ihre Beharrlichkeit hat sich am Ende dann wohl doch ausgezahlt.

Kunden haben darauf beharrt

Bei der ehemaligen so beliebten Dienstleistung handelt es sich allerdings nicht um ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert. Es gab eine für viele Kunden unverzichtbar gewordene Funktion in der DHL-App, dass diese schnurstracks protestierten, als das Logistikunternehmen meinte, sie löschen zu müssen. Jetzt feiern die Strichcodes der Kundennummer aber endlich ihr Comeback. Vielleicht kann das auch die Bewertung der App (im App Store gerade mal 3,6 Sterne) verbessern?

Lesen Sie auch
"In vielen Portemonnaies": Diese 2-Euro-Münze ist 350 Euro wert

Neueste Version installieren

Mit der App kann man nun wieder an der entsprechenden Packstation den Strichcode aufrufen und direkt einscannen. Das ermöglicht nämlich, seinen Einlieferungsbeleg direkt per E-Mail geschickt zu bekommen. Ein Jahr lang vermissten die Kunden diesen Service. Jetzt ist er wieder da, und es häufen sich bereits die positiven Reaktionen im Netz.

Wichtig: Die DHL-App muss upgedatet und auf Version 9.3 gebracht werden, sonst sucht man die Strichcode-Funktion vergeblich. Wer seine App auf das Update gebracht hat, geht auf die Option „Packstation“ und klickt auf „Versenden“. Man kann sich fragen, warum diese beliebte Funktion überhaupt jemals gelöscht worden war. Oder man freut sich einfach, dass sie wieder da ist. Vor allem die Kunden, die nicht lockergelassen haben mit ihren Beschwerden, dürfen sich auf die Schultern klopfen. Wir sagen Danke.