Das war’s: Beliebte Freizeitlocation wird in Karlsruhe abgerissen

Eine große, leere Halle liegt im Dunkeln. Nachts ist die Beleuchtung an, vielleicht findet eine Veranstaltung statt. Die Wände dieser großen Lager- oder Veranstaltungshalle sind durchsichtig und transparent.
Symbolbild

Karlsruhe-Insider: In der Karlsruher Nordstadt liegt die Trendsporthalle, in der geschickte Jugendliche sich nach Herzenslust austoben können.

In der früheren Fabrikhalle ist jeden Tag der Andrang groß, die eigenen Leistungen immer wieder zu verbessern und sich den anderen Jugendlichen gegenüber zu präsentieren, was man so alles drauf hat.

Dies soll es nach dem Willen der Eigentümer bald nicht mehr so sein. Die Halle liegt genau in dem Gebiet, welches im Rahmen eines Entwicklungsprojektes für den Bau von neuen Wohnhäusern vorgesehen ist.

In spätestens drei Jahren wird diese Halle abgerissen.

Der Stadtjugendausschuss der Stadt Karlsruhe ist bemüht, in der Zeit eine neue Halle zu finden.

Lesen Sie auch
Millionen Bürger erhalten monatlichen Zuschuss von fast 300 Euro

Einen kleinen Lichtblick gibt es bereits:

Hinter dem NCO-Club liegt eine Rasenfläche, welche für die Allgemeinheit nicht abgerissen werden darf, sondern für die wohnortnahe Jugendarbeit erhalten bleiben soll.

Hier könnte bald eine neue Halle für Tricking oder Parcour entstehen. Auf diese Weise hätten die Jugendlichen dann einen neuen Anlaufpunkt.