Deutsche Bank bietet kein Bargeld mehr an – Sparkasse hält daran fest

Menschen stehen Schlange zum Geldabheben
Symbolbild © istockphoto/John Tsotras

Die Deutsche Bank hat ihre Kunden jetzt in Aufruhr versetzt. Wie es in Meldungen heißt, sollen diese künftig am Schalter kein Bargeld mehr erhalten können. Nachdem diese Bank kein Bargeld mehr ausgibt, könnten nun auch andere folgen.

Noch immer bezahlen die Deutschen sehr gern mit Bargeld. Die erste Bank in Deutschland möchte jetzt kein Bargeld mehr ausgeben, jedoch wollen Sparkasse und Co dem Vorbild vorerst nicht folgen. Darauf sollten sich die Kunden bald einstellen.

Schluss mit Bargeld

Das Bezahlen mit der EC-Karte nimmt in Deutschland zwar immer mehr zu, noch immer nutzen viele Kunden jedoch die Abhebefunktion bei ihrer Bank, denn das Bargeld bei Sparkasse und Co ist sehr beliebt. Jedoch könnte dieser „Tradition“ nun ein Ende gesetzt werden, denn eine erste Bank hat angekündigt, dass Kunden in ihren Filialen bald kein Bargeld mehr erhalten sollen.

Die Pläne bei der Deutschen Bank sollen schon bald umgesetzt werden, sodass die Kunden am Schalter kein Bargeld mehr ausgehändigt bekommen. Davon betroffen sollen zahlreiche Filialen der Bank sein. Die Kunden reagierten mit einem regelrechten Aufschrei auf diese Nachricht. Jedoch könnte dieses Vorgehen auch bei anderen Banken drohen.

Kunden können Geld abheben

An den Bankautomaten können Kunden nach wie vor Bargeld abheben. Allerdings sind viele Kunden auf eine Betreuung am Schalter angewiesen. Vor allem ältere Menschen machen gern von dieser Option Gebrauch. Weiterhin nutzen Gewerbetreibende die Bankschalter für Ein- und Auszahlungen.

Die Sparkasse hat hierzu bereits Beobachtungen angestellt und erklärte gegenüber Medien, dass die Schalter in den Filialen in der Tat „für die reine Bargeldversorgung der Bevölkerung eine zunehmend untergeordnete Rolle“ spielen würden. Mit insgesamt 23.000 Geldautomaten ist die Sparkasse flächendeckend gut aufgestellt und bietet so eine gute Geldversorgung für die Bevölkerung. Dennoch ist es dort weiterhin möglich, Geld am Schalter abzuheben.

Droht das Bargeld-Aus?

Wie Experten mitteilen, verlangen mittlerweile einige Banken Gebühren, wenn Kunden eine Ein- oder Auszahlung am Schalter vornehmen möchten. Der größte Teil der Kunden zieht das Bargeld ohnehim am liebsten selbst am Automaten, heißt es.

Laut Banken habe das Bargeld aber nach wie vor einen hohen Stellenwert in Deutschland. Dennoch holt die Kartenzahlung immer mehr auf und gewinnt an Bedeutung. Ob es irgendwann tatsächlich ein komplettes Bargeld-Aus geben könnte, ist bislang völlig ungewiss.