Durchgesickert: Kindergrundsicherung für Millionen Familien kommt

Ein Erwachsener streckt einem kleinen Kind viele 50 Euro Scheine zu. Er hält sie in der Hand. Das Kind trägt ein gestreiftes Oberteil.
Symbolbild © istockphoto/KurKestutis

Es ist eine gute Nachricht für viele Familien. Denn jetzt ist durchgesickert, dass die Kindergrundsicherung bald kommt.

Für unsere Kinder nur das Beste – so zumindest scheint es endlich auch die Regierung in der Bundesrepublik Deutschland zu sehen. Denn jetzt ist durchgesickert, dass bald die Kindergrundsicherung kommt. Für Millionen von Familien dürfte diese Nachricht eine große Erleichterung bedeuten.

Neue Grundsicherung soll noch zum Ende des Sommers kommen

Offenbar soll sich die Koalition noch bis zum Ende der Sommerpause dieses Jahres einig werden, wie und wann die Kindergrundsicherung kommt. Das zumindest teilte der Deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz vor Kurzem in einem Interview mit den Medien mit.

So seien die ersten sehr großen Schritte in diese Richtung endlich mit der Anhebung des Kindergeldes und ebenso mit der Einführung des Kinderzuschlags getan. Auf letzteren haben all jene Familien und Alleinerziehende Anspruch, deren Geld nicht ausreicht, um eine Familie zu ernähren. Abhängig vom Einkommen und Vermögen kann der Kinderzuschlag bis zu sechs Monate lang ausgezahlt werden.

Lesen Sie auch
Fleisch verschwindet: Immer mehr Fußballstadien werden vegan

Laut Bundeskanzler ist sich die Koalition einig, dass die Kindergrundsicherung kommt. Nun soll noch abgeklärt werden, wie die Regelung dazu im Detail gestaltet wird. Dabei rechnet Olaf Scholz mit einer endgültigen Einigung aller beteiligten Parteien bis zum Ende der sogenannten Sommerpause.

Endlich mehr Geld und Übersicht für Millionen von Familien

Der Plan zur Kindergrundsicherung ist, dass sowohl das Kinder-Bürgergeld, das Kindergeld, der Kinderzuschlag als auch Bildungspakete zusammengeführt werden. Offenbar hat die Partei die Grünen beim Bundesfinanzminister Christian Lindner auf eine baldige Entscheidung bzw. Zusage für die Kindergrundsicherung gepocht. Diese soll noch vor der  Kabinettsentscheidung in der nächsten Woche ausgesprochen werden.

So wolle man ohne eine derartige Zusage von Christian Lindner aus der FDP nicht pauschal zustimmen. An erster Stelle sollten die Punkte der Familienministerin Lisa Paus geregelt sowie eine Finanzierung eben jener Kindergrundsicherung abgesegnet sein.