Fast 2 Millionen Deutsche jubeln: Neuerung bringt bald mehr Geld

Rentner hat Geld in der Hand.
Symbolbild © istockphoto/manassanant pamai

Es gibt gute Aussichten für Millionen Deutsche im Jahr 2024, denn eine bestimmte Neuerung bringt ihnen bald mehr Geld ein. Darauf können sich die betroffenen Bürger zeitnah einstellen.

So startet man doch fröhlich ins neue Jahr. Wie herauskam, bringt eine Neuerung Millionen Deutschen bald mehr Geld. Das sind alle Details zur bevorstehenden Finanzspritze.

Änderung bei Erwerbsminderungsrente

Für Menschen, die aufgrund von Krankheiten oder Behinderungen nicht bis zum gesetzlichen Rentenalter arbeiten können, gibt es eine sogenannte Erwerbsminderungsrente. Dabei unterscheidet man zwischen voller und teilweiser Erwerbsminderung. Es kommt hierbei darauf an, ob der Betroffene täglich maximal nur noch drei Stunden oder doch noch bis zu sechs Stunden arbeiten kann. Der Grad der Erwerbsminderungsrente sowie die Dauer werden in der Regel vom Gesetzgeber festgelegt. Die Arbeitsfähigkeit des Anspruchsberechtigten wird daher ganz genau geprüft, ehe es zu einer Bewilligung kommt.

Aktuell erhalten rund 1,8 Millionen Deutsche diese verfrühte Rente. Viele sind nach erstmaligem Erhalt der Erwerbsminderungsrente nicht mehr wieder ins Berufsleben zurückgekehrt. Doch genau das soll sich nun nach kürzlich vorgenommenen Anpassungen der Vorschriften ändern.

Lesen Sie auch
"Mehr Gemüse essen": Vegetarier sollen viel weniger schnarchen

Erste Schritte zurück in die Arbeitswelt

Aufgrund einer Neuerung der Deutschen Rentenversicherung vom 15. Dezember soll es für die Betroffenen ab sofort leichter sein, die Wiedereingliederung in den Arbeitsalltag mit mehr als drei oder sechs Stunden anzugehen. Bis zu sechs Monate lang könne der Rentenbezieher dies bedenkenlos testen, ohne Gefahr zu laufen, seine Rente aufgrund der Erwerbsunfähigkeit gleich wieder zu verlieren. Der Weg zurück in die Berufswelt soll hierdurch deutlich attraktiver erscheinen und häufiger unternommen werden.

Allerdings ist das nicht die einzige gute Neuigkeit vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales so kurz vorm Jahreswechsel. Denn eine weitere Neuerung bringt bald mehr Geld. Rund drei Millionen Bürger, die im Zeitraum 2001 bis 2018 eine Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen haben, dürfen sich im Juli 2024 auf eine satte Erhöhung freuen. Je nach Dauer des Rentenbezugs steigt der Betrag um 4,5 bis 7,5 Prozent.