Galeria Kaufhof: Hunderte Mitarbeiter vor Kündigung – Abfindung steht fest

Eingang der Galeria Kaufhof.
Symbolbild © istockphoto/DaLiu

etehenes

Bei den Mitarbeitern der Galeria Kaufhof wird es langsam ernst. Hunderte Mitarbeiter stehen offenbar kurz vor ihrer Kündigung. Jetzt soll bekannt geworden sein, mit welcher Abfindung sie rechnen könnten.

Bald schon sollen einige Filialen der Galeria Karstadt Kaufhof geschlossen werden. Damit verlieren auch zahlreiche Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Hunderte Beschäftigte sollen kurz vor der Kündigung stehen. In Berichten ist zu lesen, welche Abfindung ihnen zustehen könnte.

Hunderte bangen um ihren Job

Wie in aktuellen Medienberichten zu lesen ist, sollen die Mitarbeiter der Galeria Karstadt Kaufhof bei einer Kündigung eine entsprechende Abfindung erhalten. Das Unternehmen ist eine große Kaufhauskette, die sich derzeit in einem Insolvenzverfahren befindet. Hunderte Mitarbeiter fürchten derzeit ihre Anstellung zu verlieren.

Derzeit betreibt die Galeria Kaufhof rund 130 Filialen. Wie viele davon am Ende erhalten bleiben können, steht noch nicht fest. Auch ist noch unklar, wie viele Mitarbeiter tatsächlich ihren Job verlieren werden, und wie viele diesen behalten, und in anderen Filialen weiterarbeiten können. Nun soll sich der Betriebsrat und die Geschäftsführung bezüglich einer Abfindung geeinigt haben.

So viel Abfindung kann es geben

Lesen Sie auch
"Haben viele herumliegen": Altes Spielzeug ist ein Vermögen wert

Angestellte, die von der insolventen Kaufhauskette gekündigt werden müssen, sollen demnach zwei Monatsgehälter als Abfindung erhalten. Einen Maximalbetrag von 7.500 Euro sollen so die Mitarbeiter erhalten können. Dies zumindest besagen derzeitige Medienberichte. Hier wird auch erklärt, dass 81 Standorte im ganzen Bundesgebiet geschlossen werden sollen.

Dies bedeutet, dass nur noch 48 Filialen der Galeria Karstadt Kaufhof erhalten bleiben können. Seit Wochen wird darüber spekuliert, wie viele Filialen von der Schließung betroffen sein werden. Die Zahlen schwanken hier sehr stark. So gingen Experten zeitweise davon aus, dass man 60 Filialen erhalten könne.

Zähe Verhandlungen und langes Warten

Für die Kunden und Mitarbeiter der Galeria Karstadt Kaufhof soll es im März 2023 eine endgültige Entscheidung und damit auch Klarheit geben. Bislang gibt es keine konkrete Aussage dazu, welche Filialen der Warenhauskette erhalten und welche nicht bestehen bleiben werden.

Aufgrund der drohenden Schließungen gab es in Städten wie Mannheim und Heidelberg auch Protestaktionen, vor möglicherweise betroffenen Filialen. Derzeit bleiben noch immer hunderte Beschäftigte darüber im Ungewissen, wie es um ihre berufliche Zukunft bestellt ist.