Highlight der Superlative wird eröffnet – einmalig in Deutschland

Eine Mega Freizeitattraktion im Schwimmbad.
Foto: citywave

Größer, höher und noch besser: Hier entsteht derzeit ein Highlight der Superlative. Und es ist absolut einmalig in Deutschland!

Es ist ein absolut einmaliges Projekt, welches derzeit in Deutschland geplant ist. Zukünftige Besucher können sich bereits jetzt auf ein Highlight der Superlative freuen.

Sehnsucht nach Strand und Meer

Das Unternehmen „CityWave“ aus München hat sich mit außergewöhnlichen Bauprojekten bereits weltweit einen Namen gemacht. Nun planen sie ein weiteres Highlight der Superlative, und das direkt an der Stadtgrenze zu Düsseldorf. Die Rede ist von einem Surfer-Paradies, welches zeitgleich zur größten Indoor-Surf-Halle weltweit werden soll.

Der Geschäftsführer von „CityWave“ Rainer Klimaschewski erklärt dazu in den Medien, dass besonders im kalten Deutschland das Verlangen nach Strand, Meer und Sonne groß sei. Und genau dieses Bedürfnis will das Unternehmen „CityWave“ nun stillen.

Von Hawaii nach Düsseldorf

Aber nicht nur das: Ein weiteres Highlight der Superlative, das ebenfalls von „CityWave“ gebaut wird, entsteht im Surfer-Paradies Hawaii selbst. Zeitgleich zur Indoor-Surf-Halle bei Düsseldorf wird in Oahu die größte künstliche Welle der Welt gebaut. Bis zu dreißig Meter breit soll diese werden.

Lesen Sie auch
Einfach Sand mitnehmen vom Strand – 1800 Euro Strafe zahlen

Um beide Projekte zu realisieren, fliegen die Ingenieure des Unternehmens nun zwischen den Baustellen in Hawaii und Deutschland hin und her und bemühen sich, alles rechtzeitig fertigzustellen. Denn erst vor wenigen Wochen gingen die Bauarbeiten in Düsseldorf los, direkt auf einem alten Fabrikgelände an der Grenze zu Meerbusch. Die Eröffnung der Indoor-Halle ist bereits für den April geplant.

Wellenreiten für jedermann

Geschäftsführer Rainer Klimaschewski und seine Geschäftspartnerin und Ehefrau Susi wissen dabei ganz genau, was sie tun. Sie kommen beide aus dem Profisport und lernten erstmals am Münchner Eisbach das Surfen als Sport kennen und lieben. Aus dieser Leidenschaft entstand schließlich auch die Inspiration, mobile Wellenanlagen zu entwickeln. Ihr Ziel ist es, Surfern zu ermöglichen, zu jeder Jahreszeit und unabhängig von den klimatischen Bedingungen ihrem Hobby nachzugehen.