„Irgendwo rumliegen“ – Alte Legosteine sind tausende Euro wert

Die Hände eines Mannes greifen in eine volle Kiste mit Legosteinen, beziehungsweise in bunte Bausteine, die mit Steckverbindungen zusammengefügt werden können.
Symbolbild © imago/Funke Foto Services

So mancher Schatz mag noch in Kisten auf dem Dachboden oder Keller schlummern. Früher hat man gern damit gespielt. Und heute können alte Legosteine tausende Euro einbringen. Tatsächlich schlummern wahre Vermögen in dem alten Spielzeug.

Während viele ihre ausgedienten Bausteine einfach verschenken oder entsorgen, gibt es alte Legosteine, die hunderte bis tausende Euro einbringen können.

Das Geheimnis wertvoller Lego-Sets

Ein 13-jähriger Junge entdeckte kürzlich vor der Küste Cornwalls einen ungewöhnlichen Fund: einen Lego-Oktopus. Was zunächst wie ein gewöhnliches Spielzeug aussieht, könnte sich als wertvolles Sammlerstück entpuppen. Denn hinter dem bunten Plastik verbirgt sich eine faszinierende Geschichte.

1997 geriet ein Containerschiff in Seenot und verlor dabei fast fünf Millionen Legosteine. Unter ihnen befanden sich auch etwa 4.200 Lego-Oktopusse. Die Seltenheit macht diese Funde besonders wertvoll. Sammler schätzen bei Lego-Sets verschiedene Eigenschaften, darunter vor allem die Seltenheit.

Von Lego-Steinen zu begehrten Sammlerobjekten

Ein Experte erklärte dazu, dass so mancher Lego-Stein ein Vermögen wert sein kann. Auf Auktionen werden nicht nur einzelne Steine, sondern oft auch ganze Sets zu teils erstaunlichen Preisen verkauft. Ein 14-karätiger, goldener Lego-Stein erzielte einst 18.400 Euro, nicht nur wegen des Edelmetalls, sondern vor allem aufgrund seiner einzigartigen Geschichte.

Lesen Sie auch
Wegen Wärmepumpe: Traditionsfirma Vaillant streicht Stellen

Experten geben Hinweise, wie man wertvolle Lego-Sets erkennen kann. Originalverpackung und Anleitung steigern den Wert. Erstauflagen, limitierte Sets und solche mit popkulturellem oder historischem Bezug sind besonders begehrt. Ein Beispiel ist die „Ultimate Collectors Edition Millennium Falcon“ aus Star Wars, die für 15.000 Euro gehandelt wird.

So ermittelt man den Wert der Lego-Schätze

Um den Wert eines Lego-Sets zu bestimmen, können die Identifikationsnummern auf der Verpackung oder auf den Steinen hilfreich sein. Online-Kataloge bieten eine Möglichkeit, den Wert zu vergleichen und potenzielle Schätze in den eigenen vier Wänden zu entdecken.

Wer weiß, vielleicht schlummert im eigenen Kinderzimmer ein wertvolles Sammlerstück, das man an begeisterte Lego-Fans verkaufen kann. Eine Recherche im Internet oder eine Schätzung von Profis kann helfen, seltene Stücke zu identifizieren. Wer also noch alte Legosteine zu Hause hat, der sollte sich nicht scheuen zu prüfen, ob zwischen ihnen nicht doch noch einige Schätze verborgen liegen.