Millionen Bürger jubeln: Auszahlung für Dezember steht bereit

Eine Frau hält Geldscheine in der Hand. Diese Auszahlung steht jetzt an.
Symbolbild © istockphoto/alfexe

Jeden Monat aufs Neue veranlasst die Arbeitsagentur die Überweisung des Bürgergelds für Tausende Empfänger. Die Termine stehen fest und wir verraten, wann genau die Auszahlung für Dezember geplant ist.

Mit Beginn dieses Jahres wurde Hartz 4 vom Bürgergeld abgelöst. Damit einher gehen höhere Regelsätze sowie einige ergänzende Möglichkeiten für Berechtigte. Was geblieben ist, ist, dass zahlreiche Deutsche jeden Monat sehnsüchtig darauf warten, dass das Geld auf ihrem Konto eingeht. Doch die finanzielle Unterstützung kommt nicht jeden Monat zum selben Zeitpunkt, denn Feiertage und Wochenenden können den Geldeingang verzögern. Der Termin für die Auszahlung im Dezember steht jedoch schon fest und wir haben die Details.

Mehr Geld für Leistungsempfänger

Die wirtschaftliche Situation in Deutschland ist aktuell nicht einfach und so sehen sich Bürger mit stetig steigenden Kosten in allen Lebensbereichen konfrontiert. Besonders Geringverdiener kämpfen dabei um ihre Existenz und sind oft auf staatliche Unterstützung angewiesen. Die Ablösung von Hartz 4 durch das neue Bürgergeld im Januar 2023 soll es allen Betroffenen etwas erleichtern.  Denn Leistungsempfänger profitieren mit der neuen Reform von höheren Regelsätzen.

Der Regelsatz für alleinstehende Erwachsene liegt seitdem bei 502 Euro statt wie zuvor bei 449 Euro. Infolgedessen erhalten alle Empfänger dieser Kategorie etwa 50 Euro mehr im Monat, mit denen sie ihren Alltag stemmen können. Denn die Bundesagentur für Arbeit übernimmt zwar die Wohnungs- sowie Heizungskosten hilfsbedürftiger Personen, doch Ausgaben für Strom, Lebensmittel sowie Kleidung müssen die Deutschen selbst tragen. Im kommenden Monat kommen die Festtage dazu und so warten viele sehnsüchtig auf die Auszahlung für Dezember.

Die Auszahlungstermine

Generell gilt, dass die Überweisungen immer im Voraus für den kommenden Monat stattfinden. Der genaue Termin kann jedoch variieren, denn bei der Berechnung werden sowohl Wochenenden als auch Feiertage berücksichtigt. Die Auszahlung für Dezember findet demnach am Freitag, den 30. November 2023, statt. An dem Termin gehen jedoch nicht nur die Regelsätze, sondern in den meisten Fällen auch automatisch die Zusatzleistungen auf Konto der Berechtigten.

Lediglich bei Änderungsbescheiden ändert sich der Termin, denn der Mehrbedarf wird üblicherweise mit dem nächsten Zahlungsverlauf überwiesen. Interessant zu wissen ist auch, dass diejenigen, die Unterstützung benötigen und kein eigenes Konto besitzen, andere Möglichkeiten nutzen können. Eine Option ist es beispielsweise, das Bankkonto von Freunden anzugeben oder Schecks für den Bezug des Geldes zu nutzen. Wer das Geld damit bar bei der Bank abholen möchte, muss sich allerdings darauf einstellen, die Kosten für den Service zu tragen.