Offiziell: Zuschuss ab sofort zu holen – Jetzt gibt es Tausende Euro

Hartgeld und Geldscheine
Symbolbild © istockphoto/Roman Stavila

Der Startschuss ist gefallen. Ab sofort können Tausende Euro vom Staat per Zuschuss eingefordert werden. In vielen Bundesländern startet jetzt die Online-Beantragung.

Endlich ist es soweit und Millionen Haushalte in Deutschland können offiziell per Online-Antrag ihren Zuschuss ab sofort in Höhe tausender Euro einfordern.

Jetzt Handeln und Geld holen

Der Heizkostenzuschuss wurde von zahlreichen Haushalten und Verbrauchern sehnlichst erwartet. Jetzt ist der offizielle Startschuss gefallen und der Zuschuss kann ab sofort und in Höhe von tausenden Euro beansprucht werden. In vielen Bundesländern steht jetzt der Online-Antrag zum Ausfüllen bereit.

Die Heizkosten im vergangenen Jahr stiegen in astronomische Höhen. Der massive Anstieg resultierte aus der Energiekrise 2022 und hat in viele Haushaltskassen ein schweres Loch gerissen. Jetzt ist es möglich, per Online-Antrag den von der Bundesregierung beschlossenen Heizkostenzuschuss zu beantragen.

Heizkostenzuschuss jetzt beantragen

Experten raten dazu, im Falle einer Berechtigung, den Heizkostenzuschuss so frühzeitig wie möglich online zu beantragen. Er wird nämlich nicht unendlich ausbezahlt. Seit 8. Mai können die Verbraucher in Baden-Württemberg ihren Antrag zum Zuschuss einreichen. In Bremen und Hamburg startete das Online-Antragsverfahren schon am 2. Mai.

Lesen Sie auch
Bei Auszahlung: Massive Änderung kommt auf Millionen Bürger zu

Seit 4. Mai ist der Antrag in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen zum Ausfüllen bereitgestellt. Neben Baden-Württemberg starten auch die Bundesländer Saarland, Rheinland-Pfalz, Brandenburg, Sachsen und Thüringen ihren Online-Antrag zum 8. Mai.

Dafür ist der Zuschuss beantragbar

Privathaushalte können den Zuschuss dann beantragen, wenn sie im Jahr 2022 mit Heizöl, Holzpellets, Flüssiggas, Holzbriketts, Holzhackschnitzeln, Scheitholz oder Kohle beziehungsweise Koks geheizt haben. Durch den Zuschuss können sich Berechtigte Tausende Euro zurückholen. Vorab lohnt es sich zu prüfen, ob der Anspruch auf den Zuschuss besteht.

Der Antrag auf Härtefallhilfe steht online zur Verfügung. Um ihn zu erhalten, musste der Haushalt im Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 1. Dezember 2022, mit dem entsprechenden Heizmittel heizen. Außerdem muss mindestens eine Verdopplung der Energiekosten entstanden sein und entsprechende Nachweise sind nötig, damit der Zuschuss tatsächlich aufs Konto kommt.