Rührend: Pietro Lombardi muss aus bestimmtem Grund weinen

Pietro Lombardi im Urlaub mit seiner Freundin und seinem Sohn.
Symbolbild © Instagram/Pietro Lombardi

Pietro Lombardi muss aus einem ganz besonderen Grund weinen. Die Situation ist rührend und schön zugleich. So zeigt er sich selten, aber diesen Moment teilt er mit seinen Fans.

Keine Frage, kaum ein anderes Paar zeigt sich so oft in den sozialen Medien wie Pietro Lombardi und seine Freundin Laura. Jetzt muss Pietro Lombardi weinen und das hat einen guten Grund. Endlich gibt es wieder erfreuliche Nachrichten, die ihn direkt zu Tränen rühren. Gleichzeitig möchte er diesen besonderen Meilenstein mit seinen vielen Fans und Followern teilen.

Pietro Lombardi muss weinen

Unser gemeinsamer Sohn, der im Januar geboren wurde, hat das erste Wort gesprochen. Das ist ein Meilenstein im Leben der Familie und des Kindes. Deshalb muss Pietro Lombardi auch weinen, als er das erste Wort aus dem Mund seines Sohnes hört. Er gibt zu, dass er vor Freude ein paar Tränen verdrückt hat. Viele fragen sich nun, was das erste Wort ihres Sohnes war. Es war: Mama.

Damit kann Pietro Lombardi als stolzer Papa sicher leben. Auch die Fans freuen sich über die neuesten Nachrichten von Pietro, der in letzter Zeit eigentlich wieder viel durchmachen musste, denn es wurde in seiner Villa eingebrochen. Der Post bekam unter anderem auch mehr als 40.000 Likes. Vielleicht sind es heute sogar noch mehr. Viele seiner Fans zeigen sich begeistert von der guten Nachricht und freuen sich mit der jungen Familie.

Rührende Momente wichtig für Pietro

An dieser Stelle vermerkt Pietro Lombardi, dass er weinen musste, und es für viele vielleicht kein großer Moment ist oder auch nur eine Kleinigkeit. Für ihn hat es die Welt bedeutet. Es ist gut möglich, dass viele diese Gefühle nachvollziehen können, spätestens wenn sie eigene Kinder haben. Außerdem freuen sich seine Follower, dass er die gemeinsame Zeit mit seiner Familie wieder so genießen kann.