Schnäppchen-Aktion: Ein Dorf verkauft seine Häuser für einen Euro

Ein Dorf liegt inmitten der Idylle in der Natur
Symbolbild © istockphoto/Julien Viry

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Ein Dorf verkauft seine Häuser jetzt für einen Euro. Der Bürgermeister hat kaum eine andere Wahl. Andere Gemeinden ziehen bereits nach.

Die hohen Immobilienpreise heutzutage kann sich kaum noch jemand leisten. Wenn eine junge Familie ein Haus kauft oder baut, verschuldet sie sich meist ein Leben lang. Ein Dorf verkauft seine Häuser nun jedoch für einen Euro und geht damit einen völlig neuen Weg. Was dahintersteckt, enthüllt dieser Artikel.

Hauskauf für einen Euro – in diesem Dorf möglich

Während die meisten Menschen in die Städte ziehen, sind Dörfer als Lebensraum immer weniger populär. Ganze Gemeinden stehen leer und drohen zu veröden. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern auch für andere europäische Länder wie zum Beispiel Italien. Dort gibt es tatsächlich Dörfer, in die kaum noch jemand kommt, weil niemand mehr dort wohnt. Die Häuser verfallen langsam und mit ihnen auch ihre Geschichte. Dabei wohnt man an einigen Orten mitten im Paradies. Deshalb hat sich ein Dorf nun etwas Besonderes einfallen lassen und verkauft seine Häuser für nur einen Euro. So will man wieder mehr Zuzug erreichen und das Dorf mit neuem Leben füllen.

Lesen Sie auch
Neue Masche in deutschen Briefkästen – Millionen Bürger betroffen

Kleines Dorf mit großem Problem

Patricia heißt das kleine Dorf mit den ganz besonderen Schnäppchen. Der kleine Ort liegt in der Nähe von Rom und ist einfach traumhaft schön, dennoch gibt es kaum Interessenten für die leer stehenden Häuser. Ein Grund dafür sind die notwendigen Kosten für die Renovierung und Modernisierung der zum Teil mittelalterlichen Objekte. Einige der Häuser sind kernsanierungsbedürftig. Der Verkaufspreis von einem Euro ist daher eher als symbolischer Preis für viel Arbeit zu verstehen.

Ob man es glaubt oder nicht, kaum jemand hat dieses unschlagbare Angebot bisher angenommen. Leider konnte Bürgermeister Lucio Fiordaliso bislang lediglich zwei der Häuser in dem Dorf für jeweils einen Euro verkaufen. Die Aktion soll auch das Interesse am Landleben und an alten Bauwerken wecken. Deshalb hofft man zukünftig auf noch mehr Aufmerksamkeit und Interesse an den wunderschönen Ortschaften.