Spätzle Carbonara sind der neue Hit in Baden-Württemberg

Die Hand einer Frau bereitet Spätzle zu.
Symbolbild © istockphoto/nodramallama

Sie sind wohl der Exportschlager Nummer eins aus Baden-Württemberg: Spätzle. Und immer wieder gibt es sie in neuen Varianten. Der neueste Hit: Spätzle Carbonara.

Was den Italienern ihre Spaghetti sind, sind den Deutschen die Spätzle. Ganz besonders im Heimatland der Spätzle, Baden-Württemberg, weiß man die Teigspezialität zu schätzen. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Spätzle zu einem internationalen Exportschlager entwickelt, der seinesgleichen sucht. Der neueste Hit: Spätzle Carbonara.

Spätzlebretter aus dem Mittelalter

Tatsächlich streiten Historiker bis heute, ob Spätzle ihren Ursprung gänzlich in Deutschland haben oder vielleicht doch von den Staufern aus Italien mitgebracht wurden. Fakt ist: Die erste urkundliche Erwähnung von Spätzle gab es bereits 1725 und schon auf Gemälden aus dem Mittelalter sind Menschen mit dem sogenannten Spätzlebrett zu sehen.

Besonders beliebt waren die Spätzle dabei stets bei den Schwaben. Das kostengünstige Allzweckgericht war für den sparsamen Schwaben wie gemacht und sogar beim Russlandfeldzug im Jahr 1821 trug die Armee Spätzlebretter bei sich. Heutzutage steht definitiv fest: Niemand macht bessere Spätzle als die Schwaben.

Geschütztes Nationalgut

Seit dem Jahr 2012 tragen schwäbische Spätzle sogar das Qualitätssiegel für die „geschützte geografische Angabe“ – kurz g.g.A. Das bedeutet, dass echte Spätzle immer in Baden-Württemberg hergestellt werden, und zwar nach einer ganz bestimmten Rezeptur.

Lesen Sie auch
Schock für Raucher: Erstes Land verbietet es komplett – Verkaufsverbot

Die Mischung aus Weizen, Mehl und Eiern macht die Teigware weniger bissfest als Pasta, dafür haften allerdings auch etwaige Soßen besser an der schwäbischen Nudelvariante. Deswegen wird die schwäbische Spezialität gerne zu Gulasch und anderen deftigen Gerichten gereicht. Allerdings eignen sich die Spätzle auch hervorragend für kreative Gerichte wie den Käsespätzleburger.

Spätzle mal anders

Dank ihrer sehr klassischen Rezeptur laden Spätzle gerade dazu ein, mit ihnen zu experimentieren. Der neuste Schrei: Spätzle Carbonara. Dieses Gericht vereint – wie der Name bereits verrät – zwei Welten. Zum einen ist da ein echter italienischer Klassiker und zum anderen die wirklich leckere Teigware, wie man sie so nur in Baden-Württemberg findet.

Aber auch so lohnt es sich, beim Kochen mit Spätzle kreativ zu sein. Von Spätzle-Pilz-Pfannen bis zu Spätzle Burrata sind der Kreativität in der Küche keine Grenzen gesetzt.