Temperatur-Rekord erreicht – Nordsee ist so warm wie nie zuvor

Ein Urlaubstag am Strand. Überall stehen Strandmuscheln und am Horizont erkennt man das weite Meer. Überall tummeln sich Menschen im Bikini und in der Badehose. Der Himmel ist wolkenlos blau.
Symbolbild © imago/penofoto

Derzeit versinkt fast ganz Deutschland in Unwettern und starkem Regen. Umso erstaunlicher ist, dass ein Temperatur-Rekord im Norden des Landes vorherrscht. Denn offenbar ist die Nordsee so warm wie nie zuvor.

Zwischen Hochwasser, Unwetter und Starkregen klingt diese Nachricht wirklich erstaunlich. Denn offenbar gibt es nun einen Temperatur-Rekord mitten in der Nordsee. Das Meer ist derzeit so warm wie noch nie zuvor.

Das ist ein neuer Rekord

Eine bekannte Forschungsanstalt in Potsdam hat vergangene Woche in den Medien bekannt gegeben, dass die Nordsee einen neuen Temperatur-Rekord erreicht hat. Im letzten Jahr lag die Durchschnittstemperatur demnach bei ganzen 11,9 Grad. Damit war das Meer so warm wie noch nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen.

Tatsächlich decken sich diese Aufzeichnungen auch mit allen anderen Beobachtungen der Forscher und Experten. Denn tatsächlich ist bereits hinlänglich bekannt, dass die Meere immer wärmer werden. Grund dafür ist der Klimawandel, welcher immer weiter voranschreitet. So waren im Jahr 2023 insgesamt 90 Prozent der Meere viel zu warm und verzeichneten sogenannte Hitzewellen.

Lesen Sie auch
"Für Haushalte": Erste GEZ-Zahlungen stehen wohl vor dem Aus

Dass die Nordsee nun einen Temperatur-Rekord erreicht hat, liegt allerdings auch an ihrer Lage. Dadurch, dass dieses Meer sehr flach und fast vollständig von Land eingeschlossen ist, staut sich die Hitze hier sehr leicht und kann nicht entweichen. Das erklärt die hohen Temperaturen, die zuletzt gemessen wurden.

So könnte es jetzt weitergehen

Ob der Temperatur-Rekord im Jahr 2024 nochmals wiederholt wird, wird die Zeit zeigen. Allerdings deuten aktuelle Messungen derzeit darauf hin, dass es durchaus dazu kommen könnte. Denn das Jahr startete extrem mild und bis in den März hinein fiel das Temperaturmittel der einzelnen Monate viel zu warm aus. Das wirkt sich auch auf das Wasser aus, sodass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Nordsee dieses Jahr erneut viel zu warm ist. Ganz besonders im Vergleich zu den Jahren davor könnte es sein, dass die Temperaturen des Meeres weiter ansteigen.