Teurer: Erste Restaurants führen Spargel-Preise von 20 Euro ein

Spargel mit Schnitzel und Kartoffeln.
Symbolbild © istockphoto/juefraphoto

Die Spargel-Saison ist angebrochen und auch dieses Jahr ist das beliebte Gemüse alles andere als günstig. Doch diese Spargel-Preise von 20 Euro schocken selbst die größten Spargel-Fans. In diesen Restaurants muss man jetzt besonders tief in die Tasche greifen.

Endlich ist wieder Spargelzeit! Das wohl beliebteste Gemüse der Deutschen liegt jetzt wieder überall in den Supermärkten in der Gemüseabteilung. Noch besser schmeckt es vom Spargelhändler des Vertrauens oder aber in einem Restaurant. Doch hier sorgen aktuell Spargel-Preise von 20 Euro für mächtig Ärger.

Teures Gemüse

Spargel war noch nie wirklich günstig. Doch der Geschmack in Kombination mit einer leckeren Sauce Hollandaise und einem guten Schnitzel lässt viele Menschen den Preis gern bezahlen. Doch dass die Spargel-Preise jetzt die 20-Euro-Marke knacken, schreckt selbst die größten Spargel-Fans ab. Die Rede ist dabei von einem Restaurant in Meckel im Bundesland Rheinland-Pfalz. Dieses hat vor Kurzem seine Spargel-Preise in dem sozialen Netzwerk Facebook geteilt und damit für ordentlich Ärger gesorgt.

Der regionale Spargel ist derzeit noch teuer. Hier gibt es teilweise Spargel-Preise von 20 Euro für ein Kilo. Wer seinen Spargel aus Spanien oder Peru importiert, muss „nur“ knapp 6 Euro zahlen. Dennoch hat sich das Restaurant mit der Veröffentlichung seiner Preise für Spargel unbeliebt gemacht. Auf einem geposteten Foto kann man erkennen, dass es hier unter anderem eine Spargelcremesuppe für knapp 7 Euro gibt sowie den beliebten Spargel in Kombination mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise für sage und schreibe fast 24 Euro. Dass die Spargel-Preise mittlerweile bei mehr als 20 Euro liegen, stößt vielen Menschen sauer auf.

Lesen Sie auch
Deutschlands beliebtester Traditionsbetrieb kündigt Kahlschlag an

Menschen sind empört

„Dann lade ich ein paar Freunde ein und koche lieber selbst“, heißt es unter anderem in einem Kommentar. Das Restaurant selbst verteidigt seine Spargel-Preise von 20 Euro damit, dass sie nur den besten Spargel erarbeiten würden. Und dieser komme nun mal aus der eigenen Region, der Pfalz. Auch andere Menschen auf Facebook sehen das offenbar so und unterstützen das Restaurant bei seiner Preispolitik. So schreibt ein User: „Das ist eine echt tolle Karte mit schönen Gerichten!“