Wieder gesichtet: Ausgestorbenes Insekt nach 100 Jahren entdeckt

Eine Biene halb versteckt im Nest.
Symbolbild © istockphoto/Janina Voskuhl

Sie galt lange als verschollen oder gar ausgerottet: Nun ist ein ausgestorbenes Insekt nach über 100 Jahren endlich wieder gesichtet worden.

Seit mehr als einem Jahrhundert glaubte die Wissenschaft, dass es sich um ein ausgestorbenes Insekt handelt: Pharohylaeus lactiferus, eine seltene Bienenart, die in Australien beheimatet ist. Umso überraschter (und freudiger) ist nun die Nachricht: Die Biene lebt noch, sie ist den Wissenschaftlern gegenüber nur nicht sehr zeigefreudig.

Auf den Spuren des ausgestorbenen Insekts

Die Suche nach dem ausgestorbenen Insekt war dabei sprichwörtlich eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Wissenschaftler rund um den Forscher James Dorey und seinem Team von der Flinders University in Adelaide haben in den Bundesstaaten New South Wales und Queensland in Australien die Futterpflanzen der Bienenart akribisch genau abgesucht und entsprechende Proben entnommen. Mit Erfolg! Nach mehreren Monaten wurden Dorey und sein Team fündig und es wurden insgesamt drei neue Populationen der seltenen Biene entdeckt.

Lesen Sie auch
Muss aufhören: Erstes Land will Hunderasse "Möpse" verbieten

Sensationsfund mitten im australischen Outback

Die Forscher sind über ihren Fund zu Recht begeistert. Die letzte Sichtung dieser „ausgestorbenen Insekten“ ist auf das Jahr 1923 datiert. Damals fand man drei männliche Exemplare auf ihrem Weg durch das Hochland der Atherton Tablelands, westlich von Cairns. Danach hatten Insektenexperten immer wieder diskutiert, ob die Biene komplett ausgestorben sei.

Seltene Bienenart ist bedroht

Ein großes Problem der neu entdeckten Pharohylaeus lactiferus: Sie wohnen viel zu weit voneinander entfernt. Wissenschaftler glauben nun nach ihrer Wiederentdeckung, dass der Bestand der Art durch diesen fehlenden Kontakt mit den jeweils anderen beiden Bienenstämmen dazu führt, das sie wirklich bald aussterben. Zudem sorgen Klimaerwärmung und Waldrodungen dafür, dass ihr natürlich bevorzugter Lebensraum immer weiter verschwindet.

Lesen Sie auch
Wenig Kunden: Dorfladen schließt nach nur wenigen Monaten

Obwohl die Bienenart sehr groß und widerstandsfähig ist, kann sie durch eines der vielen Buschfeuer in Australien zerstört werden. Wie es mit diesem beinahe ausgestorbenen und neu entdeckten Insekt weitergeht, bleibt also noch völlig offen.