Besucher jubeln: Kult-Attraktionen feiern Comeback im Europa-Park

Eine Gruppe von Frauen in einer Wildwasserachterbahn. Rechts und Links spritzt das Wasser hoch auf und die Frauen haben die Augen zusammengekniffen und freuen sich. Einige von ihnen nehmen die Arme nach oben und jubeln dabei. Sie genießen ganz offenbar ihre Fahrt mit der Achterbahn in dem Vergnügungspark.
Symbolbild © istockphoto/Heuberger

Die Besucher und Fans von Freizeitparks können sich freuen. Denn diese Kult-Attraktionen feiern ihr Comeback im Europa-Park. Hier erfährt man mehr über die neuen (alten) Highlights!

Der Europa-Park ist der größte Freizeitpark in Deutschland – und definitiv einer der beliebtesten. Die Menschen strömen hier täglich zu Tausenden durch den Park und erfreuen sich an den verschiedenen Fahrgeschäften, Restaurants und Anlagen. Jetzt scheint es einen ganz besonderen Grund zu geben. Denn alte Kult-Attraktionen feiern nun ihr Comeback. Darauf kann man sich jetzt freuen.

Ein schwarzer Tag für den Europa-Park

Der Sommer des letzten Jahres gab es einen schwarzen Tag für den Europa-Park und alle Fans des Freizeitparks. Denn es brannte mitten im österreichischen Themengebiet. Mehr als 25.000 Besucher musste man damals evakuieren und es entstand ein Schaden, der den Park mehrere Millionen Euro kostete. Umso erfreulicher ist es indessen, dass folgende Kult-Attraktionen ihr Comeback feiern, nachdem der Brand sie vormals zerstört hatte.

Die Rede ist von dem Alpenexperess „Enzian“ und der Tiroler Wildwasserbahn. Diese neuen (alten) Attraktionen hat man bereits sehnsüchtig erwartet und konnten endlich am 14. Mai Eröffnung feiern.

Lesen Sie auch
Viele haben es: Jetzt ist auch altes IKEA-Geschirr ein Vermögen wert

Dabei feierten die Kult-Attraktionen ein gelungenes Comeback inklusive einiger Neuerungen, auf die man sich freuen darf. So fährt unter anderem der Alpenexpress nicht mehr wie ehemals durch eine Höhle, sondern durch eine „Zauberschlucht“ mit Diamanten. Zudem ist der Express jetzt viel schneller und kann auf bis zu 45 km/h beschleunigen.  Zudem gibt es neue Wagen, die zeitgleich an die erste Achterbahn, den „Grottenblitz“ erinnern.

Eine weitere Kult-Attraktion, die ihr Comeback feierte, ist die Tiroler Wildwasserbahn. Diese gibt es eigentlich schon seit dem Jahr 1978 und sie ist damit bei Alt und Jung bekannt und beliebt. Mithilfe eines Baumstammes fährt man nun durch die Zauberschlucht und schnelle Abfahrten ins Wasser sind inklusive.

Die Besucher können sich freuen

Bereits vorab durften einige Personen die Kult-Attraktionen, die ihr Comeback feierten, testen. Ihr Fazit: Das Warten hat sich gelohnt und das Publikum wird definitiv seine Freude haben.