Diese Obst- und Gemüsesorten niemals in den Kühlschrank legen

Eine Frau packt Lebensmittel in Tupperware in den Kühlschrank.
Symbolbild © istockphoto/Group4 Studio

Verschiedene Obst- und auch Gemüsesorten solltet ihr niemals in den Kühlschrank legen. Die richtige Lagerung von bestimmten Lebensmitteln kann helfen, diese länger frisch zu halten.

Viele denken, dass Lebensmittel im Kühlschrank länger frisch und haltbar bleiben. Doch das ist nicht immer so! Dieser weit verbreiteten Annahme stehen einige überraschende Fakten über bestimmte Obst- und Gemüsesorten entgegen, die die eisige Kälte des Kühlschranks nicht vertragen. Anstatt dort länger frisch zu bleiben, können sie sogar schneller verderben oder ungenießbar werden.

Der Kühlschrank hält Lebensmittel nicht immer länger frisch

Nach einem langen Shoppingtrip führt für viele der Weg gleich zum Kühlschrank, um ihre Lebensmittel frisch zu halten. Doch aufgepasst: Nicht alle Gemüsesorten sind Fans der Kühlschrank-Kälte. Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten und anderes Gemüse reagieren empfindlich auf niedrige Temperaturen. Lagert ihr Kartoffeln im Kühlschrank, können sie nach dem Kochen überraschend süß schmecken und eine bröckelige Struktur annehmen. Knoblauch und Zwiebeln haben im Kühlschrank die Tendenz zu keimen, da die Feuchtigkeit sie unschön anschwellen lässt. Tomaten büßen an Aroma ein und werden mehlig, wenn sie im Kühlschrank landen. Gurken können Kälteschäden davontragen und glasig werden. Sogar das zarte Basilikum sollte nicht der Kälte im Kühlschrank ausgesetzt werden.

Lesen Sie auch
Änderung in allen Aldi-Filialen: Kunden werden es sofort bemerken

Diese Obst- und Gemüsesorten gehören nicht in den Kühlschrank

Manche Gemüsesorten und bestimmte Früchte sind besser außerhalb des Kühlschranks aufgehoben. Zitrusfrüchte und Bananen gehören dazu. Zitrusfrüchte verlieren im Kühlschrank ihren Geschmack und wichtige Nährstoffe, während Bananen hässliche braune Stellen entwickeln. Avocados sollten ebenfalls nicht gekühlt werden, da sie in der Kälte nicht richtig reifen können.

Auch andere Lebensmittel solltet ihr nicht einfach in den Kühlschrank stellen. Olivenöl ändert seine Konsistenz, wenn es nicht an einem dunklen und trockenen Ort gelagert wird. Honig bleibt bei Raumtemperatur schön cremig und schmackhaft. Und Brot im Kühlschrank? Das ist keine gute Idee – es wird weich und schmeckt nicht mehr so gut. Die Regel lautet: Früchte und Gemüse aus warmen Regionen mögen es lieber warm!