Durchgesickert: Neuer Themenbereich im Europa-Park soll kommen

Der Europa-Park in Rust. Eine Mega-Attraktion wird nicht fertig.
Symbolbild © imago/Petra Schneider

Endlich hat die Sommersaison wieder begonnen und die Gäste strömen in den Europa-Park. Pünktlich dazu gibt es die Nachricht, dass im Europa-Park ein neuer Themenbereich kommen soll. Die Gäste sind begeistert.

Für viele gibt es nichts Schöneres, als einen Tag im Freizeitpark zu verbringen und das Adrenalin beim Achterbahnfahren zu spüren. Deshalb war der Europa-Park am 23. März pünktlich zur Eröffnung wohl besonders gut besucht. Und es gibt noch eine Überraschung für die Fans, denn der Europa-Park bekommt einen neuen Themenbereich. Die Eröffnung findet in ein paar Tagen statt.

Neuer Bereich im Europa-Park soll kommen

Inzwischen ist der neue Themenbereich der 17. im Europa-Park. Und er hat lange auf sich warten lassen, denn die Bauarbeiten haben sich lange hingezogen. Vor allem die Achterbahn Voltron Nevera sorgte für ärgerliche Verzögerungen, die zum Teil auf Lieferschwierigkeiten zurückzuführen waren. Doch nun soll die neue Achterbahn zusammen mit dem Themenbereich im Europa-Park eröffnet werden. Der Termin ist der 26. April. Bis dahin heißt es, sich noch etwas in Geduld zu üben.

Weltrekord-Achterbahn in diesem Bereich im Europa-Park

Der neue Themenbereich im Europa-Park kommt und mit ihm endlich die langersehnte neue Attraktion – eine 1,4 Kilometer lange Achterbahn. Der Themenbereich heißt Kroatien und die Achterbahn schlängelt sich durch typisch kroatische Landschaften. Dabei können die Gäste Nervenkitzel pur erleben, denn die neue Achterbahn hat gleich mehrere Rekorde gebrochen. Familie Mack ließ es sich nicht nehmen, eine Probefahrt zu machen. Alle waren restlos begeistert.

Lesen Sie auch
Hohe Temperaturen: Beliebter Saft soll bald richtig teuer werden

Weitere Highlights im Themenpark

Man möchte mit dem neuen Themenbereich im Europa-Park den Besuchern das Land Kroatien etwas näher bringen. Gleichzeitig geht es um die Geschichte des kroatischen Erfinders Nikola Tesla, der nichts mit der gleichnamigen Automarke zu tun hat. Es handelt sich bei ihm um einen beeindruckenden Wissenschaftler, der nun unweigerlich mit dem neuen Themenbereich im Europa-Park verbunden ist.

Aber nicht nur die Achterbahn ist ein Highlight, sondern auch ein neues Eiscafé mit leckeren Erfrischungen. Der Suveniri Nikola Shop lädt alle Besucher ein, ein kleines Andenken an die Weltrekord-Achterbahn mit nach Hause zu nehmen. Außerdem gibt es hier leckere Fladenbrottaschen gefüllt mit Ćevapčići. Es dauert nicht mehr lange, dann rückt die Eröffnung in greifbare Nähe. Der Besucherandrang wird sicherlich groß sein.