Edeka schließt an Silvester: Kunden müssen sich zügig eindecken

Drei Personen stehen an einer Kasse im Supermarkt. Einer bezahlt mit seiner EC-Karte.
Symbolbild © istockphoto/industryview

Edeka hat an Silvester nicht geöffnet, deswegen müssen die Kunden sich früh genug auf den Jahreswechsel vorbereiten. Ihre Einkäufe sollten die Bürger dementsprechend frühstmöglich erledigen.

Kurz vor dem Jahreswechsel steigt die Begeisterung, doch bevor die Festlichkeiten beginnen, gibt es eine wichtige Ankündigung für alle Kunden, die sich bei Edeka mit Vorräten für Silvester eindecken möchten. Normalerweise hatte der Supermarkt am 31. Dezember oft bis in die frühen Nachmittagsstunden geöffnet, aber dieses Jahr wird es eine besondere Änderung geben, die für eine Überraschung sorgt.

Supermärkte bleiben wegen neuer gesetzlicher Vorschriften geschlossen

Und zwar hat das Unternehmen beschlossen, dass fast alle Filialen an Silvester geschlossen bleiben. Das liegt daran, dass der 31. Dezember 2023 ein Sonntag ist, was die rechtlichen Öffnungszeiten beeinflusst. Das bedeutet, dass Kunden ihre Einkäufe früher erledigen müssen als üblich. Normalerweise konnten Menschen an Silvester trotz der kürzeren Öffnungszeiten in Supermärkten wie Edeka noch letzte Besorgungen machen. Doch dieses Jahr gelten strengere Vorschriften, die auch große Einzelhändler wie Aldi, Kaufland, Rewe, Lidl, Netto oder Penny betreffen. Diese Änderung wurde vorgenommen, um den gesetzlichen Vorschriften zu entsprechen. Die Supermärkte wollen die Kunden nun rechtzeitig informieren, damit diese ihre Einkäufe planen können.

Lesen Sie auch
Günstiger als Fleisch: McDonald's führt mehr Veggie-Produkte ein

Bestimmte Geschäfte haben auch an Silvester geöffnet

Es gibt jedoch Ausnahmen, vor allem für Läden an besonderen Orten wie Bahnhöfen oder Flughäfen gelten nämlich andere Regeln. Diese haben das Recht, auch an Sonntagen wie dem diesjährigen Silvester geöffnet zu bleiben. Das ist eine Gelegenheit für Kunden in der Nähe solcher Orte, ihre Einkäufe doch noch auf den letzten Drücker zu erledigen.

Die Situation in Bremen ist interessant, weil hier an Silvester die Läden offen sein dürfen. Das bedeutet im Prinzip, dass auch die Edeka-Geschäfte zwischen 8 und 14 Uhr eventuell geöffnet sein könnten. Trotzdem ist nicht sicher, ob alle Edeka-Filialen hier mitziehen werden. Um Enttäuschungen zu vermeiden und sich rechtzeitig für den Jahreswechsel vorzubereiten, ist es wichtig, im Vorhinein die Öffnungszeiten zu prüfen. Kunden können entweder direkt in ihrer Edeka-Filiale vor Ort nachfragen oder auf der Unternehmenswebseite die aktuellen Infos finden.