Experten raten dazu: Jeans sollten niemals gewaschen werden

Jeans in der Waschmaschine
Symbolbild © istockphoto/Wachiwit

Beim Waschen kann eine Menge schiefgehen. Gerade Jeans sollten nicht einfach in der Waschmaschine landen. Das wissen die Wenigsten.

Die Waschmaschine soll die Kleidung sauber bekommen. Jeder Stoff geht mit individuellen Anforderungen an die Temperatur und die Waschdauer. Bei Jeans hilft meist ein simpler Trick, um die Lebensdauer und die Qualität zu erhöhen.

Empfindliche Jeans schonen

Bei den wenigsten Waschmaschinen gibt es ein Programm für Jeans. Die meisten Programme setzen den Hosen mächtig zu, das geben die Waschmittelhersteller an. Das führt dazu, dass die Stoffe ausleiern oder die Jeans zu eng werden. Andere Hosen verlieren schnell ihre Farbe und bekommen eine stumpfe Oberfläche.

Schnelle Hilfe bei unangenehmen Gerüchen

Nicht immer muss die Jeans in die Waschmaschine. Bei unangenehmen Gerüchen kann es helfen, den Jeansstoff einzufrieren. Man legt die Hose einfach für die nächsten 24 bis 48 Stunden in den Gefrierschrank. Danach sollte sie wieder wie frisch riechen. Der Grund dafür ist einfach: Kälte tötet Keime und Bakterien, selbst diese, die tief in den Fasern sitzen.

Lesen Sie auch
Viel zu niedrig: Preisfehler bei Edeka führt zu Mega-Kundenansturm

Gleichzeitig behalten die Stoffe ihre Form und die Farbe. Nach einem Abend in einer Bar kann es genügen, eine Jeansjacke oder eine Hose auf den Balkon zu hängen, um sie auszulüften.

Das richtige Waschprogramm für die Jeans

Bei Flecken kann aber nur noch die Waschmaschine weiterhelfen. Jeans werden bei 30 bis 40 Grad gewaschen. Bei hartnäckigen Flecken ist ein Waschprogramm mit 60 Grad empfehlenswert. Außerdem ist es förderlich, etwas Zitronensäure zur Wäsche hinzuzugeben.

Vor dem Waschgang sollte man die Hose auf links drehen. Außerdem verträgt die Jeans keinen Weichspüler. Nach dem Waschen trocknet die Hose liegend, das schont die Fasern. Weder ein heißer Durchlauf im Trockner noch mehrere Stunden in der prallen Sonne tun Jeanshosen gut. Es lohnt sich, etwas mehr Mühe in der Vorbereitung und Säuberung der Hose zu investieren, umso länger sieht sie wie neu aus. Zu guter Letzt hinterlassen die Hersteller auf dem Pflegeetikett Waschhinweise, die zu beachten sind.