Fast wie Cola: Smoothies gehören zu den ungesündesten Getränken

Säfte im Kühlregal
Symbolbild © imago/Pond5 Images

Trinken ist wichtig und manchmal darf es dabei auch etwas süßer sein. Doch leider gehören Smoothies zu den ungesündesten Getränken, obwohl man eher etwas anderes vermuten würde. Doch woran liegt das eigentlich und was sind gute Alternativen?

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit, egal, ob groß oder klein. Doch nicht alle Getränke sind gleich gut für unseren Körper. Während einige dazu beitragen können, unseren Durst zu stillen und unsere Gesundheit zu fördern, können andere unsere Gesundheit ernsthaft gefährden, wenn man zu viel davon trinkt. Um das tägliche empfohlene Ziel von 1,5 getrunkenen Litern zu erreichen, sollte man definitiv nicht nur auf Cola und Co. zurückgreifen. Aber auch Smoothies sind nicht so gesund, wie man vielleicht annehmen würde.

Die ungesündesten Getränke, die jeder von uns kennt

Immer wieder greifen wir zu verlockenden Erfrischungen wie Limonaden, Energydrinks oder Smoothies, ohne uns über ihre Auswirkungen auf unsere Gesundheit im Klaren zu sein. Diese Getränke sind dabei nicht nur kalorienreich, sondern können auch negative Folgen für unseren Körper haben. Limonaden und Energydrinks sind reich an Zucker und können dadurch, wenn man nicht aufpasst, leicht zu Übergewicht, Diabetes und anderen Erkrankungen führen.

Auch Smoothies, oft als gesunde Alternative angepriesen, enthalten oft viel Zucker und können daher zu einem ungesunden Lebensstil beitragen. Sie sehen zwar appetitlich und gesund aus, trotzdem zählen Smoothies zu den ungesündesten Getränken. Industrieller Eistee und Bier sind weitere Drinks, die aufgrund ihres Zuckergehalts oder ihres Alkoholgehalts vermieden werden sollten.

So geht es besser: die gesunden Alternativen

Wenn es um gesunde Alternativen geht, ist Wasser der unangefochtene Champion. Leitungswasser oder Mineralwasser ohne Zusätze sind ideal, um den Durst zu stillen und den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. Doch auch ungesüßte Tees wie Kräuter- oder Früchtetees können eine erfrischende und gesunde Option sein. Sie enthalten keine Kalorien und bieten dennoch Geschmack und Abwechslung.

Saftschorlen sind eine weitere Möglichkeit, den Durst zu löschen, ohne dabei zu viele Kalorien aufzunehmen. Ein Glas Milch kann ebenfalls eine gute Option sein, um den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Die Wahl der Getränke beeinflusst also maßgeblich unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Dementsprechend wichtig ist es, auf einen gesunden Konsum zu achten und öfter nur ein Wasser oder eine Tasse Tee im Café zu bestellen.