Kahlschlag: Gleich zwei deutsche Kult-Bäckereiketten vor dem Aus

Eine Auswahl an Brot in der Bäckerei.
Symbolbild © istockphoto/ViktoriiaNovokhatska

In der Bäckereibranche droht ein regelrechter Kahlschlag. Nun sollen zwei echte Kult-Bäckereiketten vor dem Aus stehen.

Erneut gibt es eine traurige Meldung aus der Bäckerbranche. Gleich zwei deutsche Kult-Bäckereiketten sollen jetzt vor dem Aus stehen.

Hiobsbotschaften aus der Bäckerszene

Die schlechten Nachrichten scheinen nicht abzureißen, denn wie es jetzt heißt, sollen gleich zwei deutsche Kult-Bäckereiketten vor dem Aus stehen. Laut Medienberichten sollen beide Betriebe bereits Insolvenz angemeldet haben. Als Hauptursache werden die stark gestiegenen Kosten im Bereich der Rohstoffe, des Personals, aber auch für Energie genannt.

Die Bäckereikette Heimann musste demnach nach fast zwei Jahrzehnten Insolvenz anmelden. Dies teilte die Bäckerei in einem emotionalen Abschiedspost auf Facebook mit. Darin erklärte der Betrieb auch, dass alle Filialen bereits geschlossen seien. An vier Standorten war die Bäckerei vertreten. Jetzt ist Schluss.

Zweite Bäckerei von Insolvenz betroffen

Ebenfalls von einer Insolvenz betroffen soll die Bäckerei Dörsch sein. Die Bäckereikette aus Hof gilt als Traditionsunternehmen und soll laut Presseberichten nun gleichermaßen vor dem Aus stehen. Das Überleben traditionsreicher Bäckereien scheint derzeit in Deutschland auf wackeligen Beinen zu stehen.

Lesen Sie auch
Nun verbannt: Edeka nimmt ab sofort keine Geldscheine mehr an

Denn mit den Bäckereien Heimann und Dörsch sind gleich zwei Kult-Bäckereiketten ins Aus geraten. Laut Berichten sollen an der Pleite der Bäckereikette Dörsch dabei primär die hohen Produktionskosten und der Personalmangel Schuld haben. Doch auch die politischen Rahmenbedingungen hätten einen Teil der Schuld zu tragen, heißt es.

Dörsch will sich retten

Wie mitgeteilt wurde, will die Bäckerei Dörsch ihre neun Filialen noch nicht aufgeben. Der Betrieb soll bis auf Weiteres wie gewohnt weitergehen, heißt es in Berichten. Damit startet das Unternehmen wohl einen Rettungsversuch. Bei Heimann war dies offenbar nicht mehr möglich.

Die Traditionsbäckerei Dörsch wurde im Jahr 1937 gegründet und wird mittlerweile in der vierten Generation geleitet. Wie die Rettungsmaßnahmen aussehen sollen und ob sie fruchten werden, bleibt abzuwarten. Doch nicht nur diese zwei Kult-Bäckereiketten stehen vor dem Aus. Viele weitere Unternehmen kämpfen ebenfalls ums Überleben.