Konkurrenz für Aldi und Lidl: Neuer Supermarkt erobert Deutschland

Eine Familie kauft Wasser in einem Supermarkt.
Symbolbild © istockphoto/Jovanmandic

Verbraucher sollten jetzt aufpassen. Denn nun erobert ein neuer Supermarkt ganz Deutschland. Er könnte sogar eine Konkurrenz für Aldi und Lidl werden.

Eigentlich möchte man meinen, dass es genug Supermärkte in Deutschland gibt. Fast jeder Verbraucher hat hier so seinen Favoriten. Von Lebensmittelmärkten wie Edeka bis hin zu Discountern wie Aldi gibt es immer wieder die unterschiedlichsten Angebote. Dass es nun ein neuer Supermarkt schafft, Deutschland zu erobern, ist ungewöhnlich. Sieht man sich jedoch das Konzept des Marktes an, versteht man den Grund.

Ein Supermarkt für die ländliche Gegend

Der Name des neuen Supermarkts lautet „Tante Enso“ und dahinter steckt ein mehr als einzigartiges Konzept. Was bislang als reiner Online-Supermarkt mit dem Namen MyEnso lief, soll jetzt für die Kunden auch offline verfügbar sein. So will das Unternehmen nun deutschlandweit bis zu 700 Filialen mit dem Namen „Tante Enso“ eröffnen. Und das bevorzugt in eher abgelegeneren Gegenden und Dörfern der Bundesrepublik.

Damit der neue Supermarkt in einer dieser Gemeinden oder Dörfer eröffnet, müssen sich circa 300 Bürger selbst mit bis zu 100 Euro beteiligen. Sie werden somit zu sogenannten Anteilseignern des Marktes. Auf diesem Weg bekommt „Tante Enso“ seine Finanzierung und gleichzeitig werden große Lücken in der Versorgung in den ländlichen Gegenden geschlossen.

Lesen Sie auch
Anstürme erwartet: Deutscher Freizeitpark führt kostenlosen Eintritt ein

Rettung für unterversorgte Gegenden in Deutschland

Ein Konzept, das ebenso neu wie auch ambitioniert ist. Der neue Supermarkt würde dafür sorgen, dass es endlich wieder einen Nahversorger selbst in sehr kleinen Dörfern und Gemeinden gibt. Schätzungsweise gibt es nämlich in der Bundesrepublik derzeit knapp 8.000 Gebiete, die als nicht genügend versorgt gelten. Ein neuer Supermarkt wie „Tante Enso“ könnte hier für viele eine echte Rettung darstellen.

Zudem soll der neue Supermarkt „Tante Enso“ 24 Stunden lang geöffnet sein. Als sogenannter Smart Store kommt er nämlich gänzlich ohne Personal aus. Verbraucher müssen sich nur online registrieren und erhalten dann eine Kundenkarte, mit der sie jederzeit in dem Markt einkaufen und auch bezahlen können.