Mega-Sensation bahnt sich bei Aldi an – Millionen Kunden betroffen

Der Eingang zu Aldi.
Symbolbild © istockphoto/Yau Ming Low

Kaum zu glauben, aber auf die Kunden von Aldi wartet jetzt eine Mega-Sensation.

Discounter und große Supermarktketten lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um ihre Kunden zu begeistern. Jetzt bahnt sich bei Aldi eine Mega-Sensation an, über die sich die Verbraucher freuen dürfen.

Neues für Verbraucher bei Aldi

Bei Aldi Süd fällt demnächst ein großer Test an, der für Verbraucher und Kunden einiges an Änderungen mit sich bringt. Den Anfang soll das die Zentrale des Discounters in Nordrhein-Westfalen – kurz NRW – machen. Insbesondere während der Pandemiezeiten wurde der Lieferservice immer beliebter. Nun will Aldi Süd ebenfalls eine Mega-Sensation bieten und einen entsprechenden Online-Service anbieten, allerdings erst einmal in einem kleineren Gebiet zur Probe.

Nach Informationen in den Medien will Aldi Süd mit seiner Mega-Sensation im Juni starten. Der Plan ist es, ab diesem Zeitpunkt die Lebensmittel und Produkte des Supermarktes direkt vor die Tür der Kunden zu liefern. Hierbei handelt es sich jedoch – wie bereits erwähnt – erst einmal um einen Test. Aus diesem Grund werden zuerst nur Mitarbeiter selbst aus dem Gebiet Mülheim an der Ruhr in Nordrhein-Westfalen von dem Service profitieren.

Lesen Sie auch
Erstmalig: Geheime Zutaten enthüllt von McDonald's-Klassiker

Mehr Erfahrungen notwendig

Zum Ende des Jahres sollen dann auch die ersten Kunden in Nordrhein-Westfalen von Aldi beliefert werden können. Der Plan dieser Mega-Sensation ist es, dass Verbraucher und Kunden ihre gewünschten Lebensmittel und Produkte via App auswählen und auch bestellen. Und das Beste daran: bis auf eine kleine Liefergebühr sind die Preise auf der App mit denen im Laden identisch.

Leider ist derzeit noch nicht bekannt, ob man vorhat diesen Service in ganz Deutschland einzuführen. Laut diversen Berichten in den Medien will Aldi Süd zunächst die notwendigen Testphasen durchlaufen und Erfahrungen sammeln. Im Anschluss soll dann noch ein  sogenanntes Click and Collect getestet werden. Dieses Angebot richtet sich an jene Kunden, die zwar online bestellen, die Sachen aber – um Liefergebühren zu sparen – in einer Filiale selbst abholen.

Auch international will Aldi den neuen Lieferdienst testen. Als internationales Unternehmen laufen bereits ähnliche Testrunden in Großbritannien und den Vereinigten Staaten. In letzterem Land ging Aldi in jüngster Vergangenheit sogar eine enge Zusammenarbeit mit dem Lebensmittellieferanten Doordash ein. So können die Verbraucher und Kunden noch schneller beliefert werden.