Nun bestätigt: Großer Jubel bei Phantasialand-Besuchern

Attraktion im Phantasialand.
© Phantasialand

Die Phantasialand-Besucher dürfen gespannt sein, denn der Freizeitpark hat eine ganz besondere Neuheit zu verkünden. Jetzt ist es offiziell.

Von Corona und all seinen Einschränkungen ist nichts mehr zu spüren. Auch im Phantasialand scheint alles wieder beim Alten zu sein. Eine der Neuerungen sorgt vor allem bei den Phantasialand-Besuchern für Jubel.

Freude bei den Phantasialand-Besuchern

Seit dem 1. April dieses Jahres hat das Phantasialand seine Pforten für die neue Saison wieder geöffnet. Und die Besucher strömen in Scharen. Eine Änderung hat sich der Betreiber des Freizeitparks aber auch nach Corona bewahrt, die vor allem bei den Besuchern für Begeisterung sorgt. Es ist der nahtlose Übergang von der Sommer- in die Wintersaison bzw. in den Wintertraum. Vor der Pandemie wurde der Park jedes Jahr im November für einige Wochen geschlossen, um Umbauarbeiten durchzuführen. Dies wird nun nicht mehr der Fall sein.

Auf der Suche nach einem Ausgleich für die spätere Eröffnung des Phantasialandes im Jahr 2021 hatte man sich kurzerhand entschlossen, den Park auch aus finanziellen Gründen offen zu halten und einfach vom Sommer in den Winter zu wechseln. Dieser Dauerbetrieb soll nun beibehalten werden. Auch im November bleibt der Freizeitpark durchgehend geöffnet. Die Besucher des Phantasialandes müssen sich also nicht mehr einschränken und können die Attraktionen das ganze Jahr über genießen.

Lesen Sie auch
Um zu sparen: Geld einfach zur Seite legen – Jetzt drohen Strafen

Viele Vorteile für alle Beteiligten: Keine Schließung mehr im November

Für den Freizeitpark hat diese Änderung gleich mehrere Vorteile. Zum einen stehen den vielen Gästen mehr Öffnungstage zur Verfügung, was nicht gleichzeitig mehr Einnahmen für den Park bedeutet. Zum anderen kann den Saisonmitarbeitern mehr Sicherheit geboten werden. Zehn Monate am Stück ist das Phantasialand nun geöffnet. So lange haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Verträge. Man muss nicht mehr unterbrechen, sondern kann den Mitarbeitern ein nahtloses Arbeitsverhältnis bieten. Nun darf jeder gespannt sein, wie das neue Jahr verläuft. Vielleicht ist der eine oder andere Besuch schon eingeplant.