Nun vegan: McDonald‘s hat die Rezeptur von Kult-Burger verändert

Menü bei McDonalds.
Symbolbild © istockphoto/Uliana Oliinyk

Das ist eine krasse Neuheit für die Verbraucher. McDonald’s hat jetzt wohl die Rezeptur eines Kult-Burgers geändert.

McDonald’s zählt weltweit zu einer der beliebtesten Fast-Food-Ketten. Mit Klassikern wie dem Big Mac oder den Chicken McNuggets sowie dem McFlurry hat das Unternehmen sich einen Namen gemacht. Das Besondere dabei: Egal, wo und zu welcher Zeit man in das Fast-Food-Restaurant einkehrt – es schmeckt immer gleich. Jetzt allerdings verändert McDonald’s wohl die Rezeptur eines Kult-Burgers. Das steckt dahinter.

„Nur widerlich“

Die amerikanische Fast-Food-Kette McDonald’s will mit der Zeit gehen und offenbar seine Produkte verändern bzw. verbessern. Das Ziel ist eine erhöhte Kundenzufriedenheit. Und diese wiederum soll zu erhöhten Umsätzen führen. Zu dieser Strategie scheint auch zu gehören, die Rezeptur eines Kult-Burgers zu verändern.

Laut Medienberichten wurde erst in jüngster Vergangenheit das Rezept der Soße eines Burgers angepasst – und das zog heftige Reaktionen der Kunden nach sich. Dabei handelte es sich um den beliebten Hamburger Royal TS. Dass die Rezeptur dieses Kult-Burgers geändert wurde, sorgte für einen Shitstorm im Internet. So schrieb ein User auf Facebook, dass die neue Soße einfach „nur widerlich“ sei. Als er nachfragte, was geändert worden sei, wurde ihm mitgeteilt, dass die Soße nun vegan sei.

Lesen Sie auch
Kaufland führt neues Produkt ein – "Kunden verlieren den Glauben"

„Kein Veganer würde den TS kaufen“

Und auch andere Kunden machten ihrem Ärger Luft. So schrieb eine Facebook-Userin, dass es natürlich okay sei, vegane Produkte ins Sortiment zu nehmen. Allerdings schmecke diese vegane Soße einfach nicht gut. Außerdem sei es unnötig, einen Burger mit Fleisch mit veganer Soße zu verfeinern. „Kein Veganer würde den TS kaufen“, schrieb sie abschließend.

Passend zu ihrem neuen, grüneren Konzept führte die Restaurant-Kette McDonald’s auch eine pflanzenbasierte Burger-Alternative für ihre Kunden ein: den McPlant. Dafür wurden jedoch zwei andere Burger aus dem Sortiment genommen. Dabei handelt es sich um den Fresh Vegan TS und den Vegan Burger. Beide Burger kamen wohl nicht gut bei den Kunden an, sodass McDonald’s jetzt einen neuen Versuch wagt. Der neue McPlant ist dabei jedoch nicht vegan, sondern vegetarisch.