Pizzateige im Test: Beliebte Marken fallen dabei komplett durch

Eine Person belegt eine Pizza selbst auf frischem Pizzateig
Symbolbild © istockphoto/Sladic

Sie ist beliebt, wenn es mal schnell gehen muss: die Pizza für zu Hause. Jetzt hat das Verbrauchermagazin Öko-Test Pizzateige einem Test unterzogen. Das sind die überraschenden Ergebnisse.

Fertigprodukte sind bei uns Deutschen aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Eine beliebte Wahl ist dabei Pizza, die man sich nach seinen eigenen Wünschen belegen kann. 19 Pizzateige aus Supermärkten und Discountern wurden jetzt einem Test unterzogen. Wir präsentieren die Ergebnisse.

Pizzateige im Test bei Öko-Test

Das Verbrauchermagazin Öko-Test erschien erstmals im April 1985 und widmet sich seither zahlreichen Themen rund um den Alltag der deutschen Verbraucher. Immer wieder führt Öko-Test verschiedene Produkttests durch, ähnlich wie Stiftung Warentest. Erstere berücksichtigt vor allem die Punkte Nachhaltigkeit und Schadstoffe. Häufig stehen dabei Lebensmittel im Fokus. So wie erst kürzlich fertige Pizzateige. Insgesamt wurden 19 Pizzateige unterschiedlicher Marken aus unterschiedlichen Preiskategorien in verschiedenen Laboren genau unter die Lupe genommen. Die Testprodukte lagen preislich zwischen 1,39 Euro und 7,95 Euro je Packung. Nach der Auswertung zeigte sich, dass einige beliebte Marken durchgefallen sind und ein wirklich gutes Produkt nicht immer teuer sein muss.

Lesen Sie auch
Verschwindet: Beliebter Mode-Händler macht jetzt komplett dicht

Von „mangelhaft“ bis „sehr gut“

Gleich zwei beliebte Marken, „Knack & Back (glutenfrei)“ sowie „Henglein“, bekamen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe lediglich die Note „mangelhaft“. Bei den Untersuchungen im Labor wurden unter anderem Darmbakterien wie Enterobakterien gefunden, die bei übermäßiger Aufnahme Magen-Darm-Probleme beim Menschen verursachen können. Ebenso wurde Deltamethrin, laut Pestizid Aktions-Netzwerk e. V. (PAN Germany) ein hochgefährliches Insektizid, nachgewiesen.

Unter allen 19 Pizzateigen kam es lediglich zu einem einzigen „sehr gut“. Erstaunlicherweise handelt es sich dabei um das Discounter-Produkt von Aldi „Cucina Nobile Pizzateig“, das mit seinem günstigen Preis von 2,29 Euro besticht. Danach folgen die Marken „Alnatura Pizzateig“, „Donaustrudel Frischer Pizzateig Bio“ sowie „Schär Gluten-Free Pizza Base“.

Durchwachsene Testergebnisse

Bei den anderen getesteten Waren sorgten vor allem der zu hohe Salzgehalt sowie nachgewiesene Keime und Pestizide für schlechte Testergebnisse. Grundsätzlich empfiehlt Öko-Test, den Fertigteig niemals roh, sondern nur durchgebacken zu sich zu nehmen. Außerdem sollte man sich nach der Zubereitung des rohen Teigs gründlich die Hände waschen.