Preis hat sich verdoppelt: Beliebter Snack ist teurer – Kunden sauer

Ketchup und Senf im Supermarkt Regal.
Symbolbild © istockphoto/Kwangmoozaa

Die Inflation sorgt dafür, dass die Preise für Lebensmittel immer weiter steigen und sich teilweise sogar verdoppeln. Jetzt ist auch noch dieser beliebte Snack teurer geworden!

Inzwischen sind die Verbraucher daran gewöhnt, beim Einkauf im Supermarkt oder Discounter immer mehr für ihre beliebten Snacks zu zahlen. Die Inflation sorgt dafür, dass selbst einfache Lebensmittel immer teuer werden und bestimmte Preis-Leistungs-Verhältnisse einfach nicht mehr stimmen. Dennoch sorgen einige Preiserhöhungen nach wie vor für Kopfschütteln und machen die Kunden im Supermarkt und Discounter einfach nur noch sauer.

Unverschämte Preiserhöhung

Der neuste Aufreger sind derzeit die sogenannten Bake Rolls. Diese waren bislang unter dem Namen „7days bake Rolls“ bekannt und sind ein beliebter Snack für einen gemütlichen Filmabend auf der Couch. Der Lebensmittelkonzern, der diese Brotchips herstellt, ist Mondelez und dieser hat jetzt für eine satte Preiserhöhung gesorgt. Von 1,39 Euro wurde der Preis auf 1,89 Euro erhöht. Und nicht nur das: anstelle von 250 Gramm finden sich jetzt nur noch 150 Gramm der Chips in der Tüte. Damit ist der Preis für den beliebten Snack um ganze 127 Prozent gestiegen. Und als wäre das nicht genug, versucht Mondelez seine Preiserhöhung auch noch zu verschleiern, indem sie den Chips einfach einen neuen Namen geben. Anstatt der „7days bake Rolls“ werden die Brot-Snacks nun unter dem Namen „TUC Bake Rolls“ verkauft.

Lesen Sie auch
Über 10-Euro-Grenze: Edeka-Filiale soll wohl Pfand nicht zahlen

Kunden sind wütend

Den Verbrauchern ist diese dreiste Trickserei allerdings nicht entgangen. So gingen bei der Verbraucherzentrale in Hamburg inzwischen etliche Beschwerden über den ehemals so beliebten Snack ein. Der Inhalt sei dabei identisch zu den ehemaligen „7days Bake Rolls“. Selbst die Sorten Meersalz, Knoblauch, Zwiebeln sowie Tomate & Olive seien die gleichen geblieben. Lediglich der Salzgehalt der „Tuc Bake Rolls“ soll etwas niedriger als der der „7days Bake Rolls“ sein. Für die Kunden und auch die Verbraucherzentrale ist das allerdings keine Rechtfertigung für den horrenden Preisanstieg bei sogar schrumpfenden Inhalt.