Spartipp: Erste Haushalte putzen jetzt mit Kartoffelschalen

Ein Mann schält Kartoffeln
Symbolbild © istockphoto/cobalt

Es klingt wie eine äußerst kuriose Idee, doch genau diese kann beim Sparen helfen: Putzen mit Kartoffelschalen. Das steckt dahinter.

Nicht erst seit Beginn der Coronapandemie oder aber der steigenden Supermarkt- und Discountpreise durch den Krieg in der Ukraine ist es ratsam zu sparen. Dabei haben viel Haushalte ihre eigenen Tipps und Tricks, die seit Generationen weitergegeben werden. Ein besonders ungewöhnlicher Tipp ist das Putzen mit Kartoffelschalen. Und das funktioniert besser, als man annehmen möchte.

Kartoffelschalen: Mehr als nur Abfall

Wer viel kocht, produziert auch viel Abfall. Ganz besonders Kartoffelschalen fallen dabei nur zu oft in rauen Mengen an. Und genau diese landen häufig im Biomüll. Dabei lässt sich mit Kartoffelschalen so einiges anstellen. So kann man die Kartoffelschalen beispielsweise zum Putzen verwenden.

Besonders gut geeignet sind Kartoffelschalen zum Beispiel für das Spülbecken. Oberflächen aus Edelstahl verlieren durch unschöne Kalkflecken schnell ihren Glanz und wirken dreckig und verbraucht. Doch wer hier mit einer Kartoffelschale über eben jene unschönen Stellen reibt, wird ein wahres Wunder erleben. Nach einer kurzen Einwirkzeit muss die Feuchtigkeit der Kartoffelschale nur abgespült werden und schon ist alles blitzblank. Ebenso lässt sich auch ein Ceranfeld mit Kartoffelschalen putzen. Auch hier muss nur alles kurz abgerieben werden, dann sollte man die Feuchtigkeit der Kartoffelschale einwirken lassen. Danach einfach gründlich abspülen und schon sehen die Kochplatten aus wie neu.

Lesen Sie auch
Experten warnen: Besser keine Hafermilch trinken – " Lieber Kuhmilch"

Kartoffelschalen als Putzhilfe

Nicht nur in der Küche sind die Kartoffelschalen übrigens perfekte kleine Helfer. Auch altes Leder bringen sie wieder auf Hochglanz. Und wer im Besitz eines Kamins ist, kann sogar diesen ganz einfach mit Kartoffelschalen putzen. Denn die Schalen vertreiben den Ruß im Handumdrehen.

Zu guter Letzt eignen sich die Schalen auch perfekt für einen Filmabend. Denn nicht nur die Kartoffel selbst, sondern auch die Schalen können mit wenigen Handgriffen zu Chips verarbeitet werden. Dazu ist es natürlich ratsam, unbehandelte Kartoffeln zu verwenden. Dann einfach Olivenöl über die Schalen geben und für circa zwanzig Minuten ab in den Backofen. Schon sind die Kartoffelschalen-Chips bereit für den gemütlichen Filmabend.