Supermärkte: So sind die Öffnungszeiten an Heiligabend bundesweit

Mann bei Weihnachtseinkäufen im Supermarkt bei den Backwaren.
Symbolbild © istockphoto/JannHuizenga

Für die Feiertage noch schnell etwas besorgen? So sind die Öffnungszeiten an Heiligabend bundesweit, nachdem er dieses Jahr auf einen Sonntag fällt. Details folgen hier.

Wer kennt es nicht? Alles ist für die Festtage mit der Familie seit Tagen geplant, doch etwas für das Essen fehlt und fällt erst am Feiertag selbst auf. In dieser Situation ist es hilfreich zu wissen, wie die Öffnungszeiten an Heiligabend sind.

Das Essen ist mit am wichtigsten

An Weihnachten freuen sich viele neben der gemeinsamen Zeit mit den Liebsten vor allem auf das köstliche Essen und kühle Getränke. Wenn bei den Vorbereitungen plötzlich auffällt, dass etwas Wichtiges fehlt, machen sich viele nochmal geschwind auf den Weg zum Supermarkt. Schließlich möchte man niemanden enttäuschen und auf nichts verzichten.

In diesem Jahr dürfte das allerdings schwierig werden, da Heiligabend ebenso wie Silvester auf einen Sonntag fallen. Vielen stellt sich die Frage, ob Einkäufe auf die letzte Minute in den deutschen Supermärkten überhaupt möglich sind. Das sind die Einzelheiten zu den Öffnungszeiten an Heiligabend und Silvester.

Regelungen der Öffnungszeiten

Tatsächlich gelten beide Tage in Deutschland nicht als gesetzliche Feiertage. Geschäfte dürfen daher grundsätzlich öffnen. Die Richtlinien, an die sich Geschäfte halten müssen, sind im Ladenschluss­gesetz des Bundes beziehungsweise in den Ladenöffnungs­gesetzen der Bundesländer, mit Ausnahme von Bayern, festgehalten.

Weil beide Tage dieses Jahr auf einen Sonntag fallen, greifen jedoch abweichende Bestimmungen. Bei den Öffnungszeiten an Heiligabend sind besondere Regelungen zu beachten. Nach Angaben des Ladenschlussgesetzes Paragraf 15 dürfen Supermärkte, Weihnachtsbaum-Verkaufsstände sowie Bäckereien, Blumenläden oder Kioske maximal drei Stunden bis spätestens 14 Uhr geöffnet sein. Geschäfte an Flughäfen, Tankstellen und Apotheken dürfen bis 17 Uhr geöffnet bleiben.

Einkäufe an Heiligabend und Silvester

Dabei handelt es sich um sogenannte Richtlinien, an die sich beispielsweise Supermärkte bei den Öffnungszeiten an Heiligabend allerdings nicht halten müssen. Diese können im eigenen Ermessen entscheiden, ob sie nicht doch geschlossen bleiben. Tatsächlich haben die meisten namhaften Lebensmittelhändler wie Aldi Süd, Kaufland, Lidl und Rewe bereits bekannt gegeben, dass die Filialen an Heiligabend nicht öffnen werden. Wenige Ausnahmen sind einzelne Geschäfte von Aldi Nord. Obwohl die Richtlinien für Silvester in den meisten Bundesländern längere Öffnungszeiten zulassen, bleiben auch an diesem Tag fast alle Supermärkte geschlossen. Eine rechtzeitige Planung dieses Jahr ist daher besonders wichtig, um die Festtage stressfrei zu überstehen.