Vegetarischer Fleischersatz wird immer beliebter in Deutschland

Vegane Fleisch- und Wurst-Alternative auf Brettern. Unter anderem sieht man vegetarische Würstchen aber auch vegetarische Hackbällchen sowie Burger-Patties, die ebenfalls vegetarisch sind.
Symbolbild © istockphoto/ dropStock

Es gibt immer mehr Veganer und Vegetarier in der Bundesrepublik. Kein Wunder, dass auch vegetarischer Fleischersatz immer beliebter wird. Zu diesen fleischlosen Alternativen greifen die Menschen jetzt besonders gern.

Früher hatte man es als Vegetarier oder Veganer gar nicht so leicht. Denn abseits der Obst- und Gemüseabteilung war es schwer, Essen zu finden, welches satt macht und ohne Tierleid auskommt. Doch diese Zeiten sind schon lange vorbei. Der vegetarische Fleischersatz wird immer beliebter in Deutschland. Auf folgende Produkte freut man sich als Vegetarier derzeit besonders.

Vegetarisches Essen immer beliebter

Essen, ohne zu verzichten – diesen Wunsch haben nicht nur jene Menschen, die momentan eine Diät machen, sondern vor allem auch Vegetarier und Veganer. Wie gut, dass vegetarischer Fleischersatz in Deutschland immer beliebter wird, sodass man mittlerweile auf nichts verzichten muss.

Egal, ob Spaghetti Bolognese oder die leckere Grillwurst im Sommer – alles das kann man im Supermarkt jetzt in Form von vegetarischem Fleischersatz bekommen. So verkündeten nun die Medien, dass es 2023 im Vergleich zum Vorjahr 16 Prozent mehr fleischlose Produkte im Supermarktregal gegeben habe. Oder anders ausgedrückt: Im vergangenen Jahr stellte man rund 121.600 Tonnen vegetarischen Fleischersatz her. Mittlerweile gibt es in ganz Deutschland 67 Unternehmen, die sich der Herstellung von veganen und vegetarischen Produkten verschrieben haben.

Lesen Sie auch
Trick: Immer mehr Haushalte waschen ihre Wäsche mit Tennisbällen

Jüngere Generationen denken um

Aber auch jene Menschen, die gern Fleisch essen, müssen auf nichts verzichten. Denn die Produkte aus Fleisch bleiben weiterhin sehr wichtig. Der Warenwert für Fleisch liegt derzeit bei 44,8 Milliarden Euro. Damit ist für jeden Menschen etwas dabei – egal ob Vegetarier oder Fleischesser.

Dass heutzutage mehr vegetarischer Fleischersatz produziert wird, kann man dennoch als positiven Punkt werten. Immerhin bedeutet das, dass vielseitige Diäten und Lebensformen Einzug in die Bundesrepublik halten. Insbesondere Vertreter der jüngeren Generation schwören dem Fleisch inzwischen immer häufiger ab und sehen sich nach fleischlosen Alternativen um. Der Trend hin zu Veggie-Produkten macht es ihnen leicht.