Viele ahnungslos: Kaufland führt Maßnahme auf allen Parkplätzen ein

Eine große Filiale von Kaufland mit einem geräumigen Parkplatz davor. Zwei Kunden laufen bei gutem Wetter über den Parkplatz, auf dem vereinzelte Autos parken.
Symbolbild © istockphoto/Panama7

Das wissen wohl nur die wenigsten Kunden. Kaufland führt jetzt eine Maßnahme auf allen Parkplätzen ein. Das sollte man nun wissen, bevor man einkaufen fährt.

Wer nach Feierabend noch schnell in den Supermarkt fährt, um seinen Wocheneinkauf zu erledigen, sollte jetzt besser aufpassen. Denn Kaufland führt eine Maßnahme auf allen Parkplätzen ein, die das Parken nachhaltig verändert.

Besitzer von E-Autos müssen besonders aufpassen

Insbesondere Besitzer von E-Autos sollten jetzt ganz genau aufpassen. Denn Kaufland führt eine Maßnahme auf allen Parkplätzen ein und sorgt damit für ganz besonderen Komfort. Die Rede ist davon, dass die E-Mobilität nun auch Teil des Einkaufserlebnisses wird. Denn dank einer neuen Maßnahme ist es Kunden, die eine Kaufland Card besitzen, nun möglich, den Ladevorgang ihres Autos an den E-Ladesäulen auf den Parkplätzen von Kaufland nun über ebenjene Karte zu bezahlen. Diese sogenannte Mobile-Payment-Lösung funktioniert dabei komplett ohne Bargeld und kann ganz einfach über die Kaufland-App gestartet werden.

Wem diese neue Maßnahme auf allen Parkplätzen von Kaufland zu kompliziert erscheint, der kann natürlich immer noch die alten Möglichkeiten zur Zahlung nutzen. So ist es auch über die Webseite des Supermarktes möglich, die Ladevorgänge des jeweiligen E-Autos zu bezahlen.

Lesen Sie auch
Saison beginnt: Giftiges Insekt breitet sich in deutschen Gärten aus

Mehr Umweltfreundlichkeit für die Verbraucher

Mit diesen neuen Maßnahmen auf allen Parkplätzen sorgt Kaufland dafür, die E-Mobilität weiter voranzutreiben. Insgesamt gibt es diese neue Möglichkeit schon in 300 Filialen – und es sollen noch mehr hinzukommen. Laut eigener Aussage von Kaufland ist es möglich, sein E-Auto in nur einer Dreiviertelstunde wieder vollzutanken. Dadurch kann man – je nachdem, welches E-Auto man fährt – bis zu 200 Kilometer zurücklegen.

Kaufland setzt durch diese neue Maßnahme auf mehr Umweltfreundlichkeit und unterstützt seine Kunden dabei, zur E-Mobilität zu wechseln. Besonders erwähnenswert ist zudem, dass an allen Ladesäulen von Kaufland ausschließlich Ökostrom erhältlich ist. So lässt sich das Aufladen des E-Auto-Akkus mit gutem Gewissen mit dem wöchentlichen Einkauf von Lebensmitteln verbinden.