Viele ahnungslos: Neue 2-Euro-Münze ist einfach 150 Euro wert

Eine 2-Euro-Münze wird in der Hand gehalten.
Symbolbild © istockphoto/Richard Villalonundefined undefined

Der Wert einer 2-Euro-Münze kann ein ganz anderer sein, als auf ihr aufgeprägt ist. Sammler kennen das, doch jetzt könnte jeder eine neue 2-Euro-Münze besitzen, die 150 Euro wert ist.

Mit einer simplen 2-Euro-Münze verbindet wohl niemand viel Geld. Doch tatsächlich gibt es nun eine neue 2-Euro-Münze, die 150 Euro wert sein kann.

So wertvoll ist sie wirklich

Sie wirkt unscheinbar und unauffällig. Doch hinter dieser 2-Euro-Münze kann sich ein sehr hoher Wert verbergen. Und jeder könnte sie in seinem Geldbeutel haben. Schnell sein und nachsehen lautet also die Devise. Damit ihr die Münze auch eindeutig erkennt und nicht versehentlich ausgegebt, müsst ihr euch über ein paar Fakten bewusst sein.

Sammler kennen natürlich die Details, anhand derer man wertvolle Münzen von wertlosen unterscheiden kann. Manch eine Münze kann tatsächlich Tausende Euro wert sein. In diesem Fall ist die neue 2-Euro-Münze stolze 150 Euro wert. Fehlprägungen sind häufig ein Indikator dafür, dass eine Münze deutlich an Wert zulegen kann.

Dies sind die Merkmale

Eine sogenannte „Spiegelei-Münze“ geht auf Verkaufsplattformen für etwa 150 Euro weg. Dabei hat sie einen Wert von nur 2 Euro aufgeprägt. Wie Medien berichten, handelt es sich um eine Fehlprägung, die auf den ersten Blick erkannt werden kann. Denn eine Art Spiegelei ist auf der Münze zu sehen.

Lesen Sie auch
Günstig: Schnäppchen-Aktion in Supermärkten sorgt für Anstürme

Und zwar hat es den Anschein, als ob die innere Prägung der Münze über den silbernen Rand hinauslaufe. So ergibt sich die Optik eines Spiegeleis. Doch nicht nur eine solche Münze kann wertvoll sein. Auch andere Fehlprägungen gewinnen aus einem bestimmten Grund an Wert.

Darum sind sie so wertvoll

Münzen mit einer Fehlprägung werden üblicherweise schnellstmöglich in der Produktion gestoppt. Daher gibt es sie nur in begrenzter Auflage. Meist haben auch alle Münzen, die beispielsweise zu einem Jubiläum geprägt wurden und nur in limitierter Auflage vorhanden sind, unter Sammlern einen höheren Wert.

Eine bestimmte 2-Euro-Münze, die nicht ganz fertig geprägt ist, aber dennoch in den Umlauf kam, wird beispielsweise für ganze 9.000 Euro gehandelt. Im Fall der „Spiegelei-Münze“ ist es etwas weniger. Doch 150 Euro für eine neue 2-Euro-Münze zu bekommen, das ist schon eine schöne Summe. Nachsehen kann sich also wirklich lohnen.