Viele unwissend: Diese Lebensmittel sollten niemals eingefroren werden

Gefrorene Lebensmittel in Kunststoffbehältern im Kühlschrank oder Gefrierschrank
Symbolbild © istockphoto/BravissimoS

Du kennst das sicher: Du kannst die frischen Lebensmittel nicht mehr aufbrauchen und möchtest sie einfrieren. Doch diese Lebensmittel sollten niemals eingefroren werden.

Auch wenn es einfach ist, Lebensmittel einzufrieren, ist es nicht für alle möglich. Es gibt Lebensmittel, die niemals eingefroren werden sollten. Aber das wissen nur wenige.

Lebensmittel – nie einfrieren

Zu den Klassikern, die keine Probleme mit niedrigen Temperaturen haben, gehören Kroketten, Pommes und Rösti. Rohe Kartoffeln sollte man dagegen nie einfrieren. Sie verlieren ihre Konsistenz und werden matschig. Auch der Geschmack kann sich durch das Einfrieren verändern, sodass die Kartoffeln später süßer schmecken. Salat ist nicht für die Tiefkühltruhe geeignet. Er hat einen sehr hohen Wasseranteil. Wenn du Salat einfrierst und später auftaust, wird er matschig. Das gilt eigentlich für alle Obst- und Gemüsesorten, die einen hohen Wassergehalt haben.

Folgende Produkte gehören nicht in die Tiefkühltruhe

Knoblauch gehört für viele in die Küche. Man kann ihn aber nicht einfrieren, da er Geschmack und Aroma verliert. Am besten kauft und verwendet man Knoblauch frisch. Auch Milchprodukte eignen sich nicht zum Einfrieren. Frischkäse zerfällt beim Einfrieren und Weichkäse verliert seine Konsistenz. Vor allem Milchprodukte mit sehr hohem Fettgehalt wie Sauerrahm, Quark, Sahne und Vollmilch sind nicht für die Tiefkühltruhe geeignet. Wenn man sie später auftaut, bekommen sie eine ähnliche Konsistenz wie Grießbrei.

Lesen Sie auch
Banken in Deutschland stellen plötzlich beliebten Bezahldienst ein

Eier gehören nicht in die Tiefkühltruhe. Bei rohen Eiern kann die Schale platzen. Gekochte Eier können eine gummiartige Konsistenz bekommen, wenn sie bei zu niedrigen Temperaturen gelagert werden. Gleiches gilt für gelatinehaltige Speisen wie Pudding, Torten und andere Desserts. Die eigentlich dickflüssige Creme wird beim Auftauen wieder flüssig. Deshalb sollte man bei Kuchen und Desserts auf den Zusatz „frostsicher“ achten. Ohnehin geben viele Hersteller Tipps für die Lagerung und Aufbewahrung. Diese befinden sich direkt auf der Verpackung.