Vodafone zieht Schlussstrich: Millionen Kunden davon betroffen

Das Vodafone-Logo mit dem untenstehenden Schriftzug am Eingang eines Shops. Hier können Kunden Handys mit und ohne Vertrag sowie verschiedene Tarife für Internet und Telefonie kaufen.
Symbolbild © imago/SOPA Images

Schon bald funktionieren einige Geräte nicht mehr. Davon sind viele Kunden betroffen. Die Ursache dafür: Vodafone zieht einen Schlussstrich. Es bleibt nicht mehr viel Zeit.

Die Ankündigung ist schon eine Weile her. Jetzt zieht Vodafone einen endgültigen Schlussstrich. Am 1. August werden bestimmte Geräte abgeschaltet. Betroffene Kunden sollten jetzt schnell handeln, um später nicht das Nachsehen zu haben.

Vodafone zieht Schlussstrich – Geräte am Ende

Bereits seit zwei Jahren können sich Kunden auf das bevorstehende Ende vorbereiten. Nun zieht Vodafone einen Schlussstrich und stellt den Betrieb zum 1. August ein. Betroffen sind die sogenannten Smart-Tech-Geräte. Die Kunden wurden über die Website von Vodafone informiert. Mit Bedauern muss das Unternehmen mitteilen, dass der Service in Zukunft nicht mehr angeboten werden kann.

Derzeit laufen noch Verträge für den Smart Tech-Service. In diesem Sinne werden auch alle laufenden Verträge gekündigt, die Kunden haben hier keine Handhabe mehr. Alle im Umlauf befindlichen Geräte verfügen über eine integrierte SIM-Karte. Diese eingebaute Karte kann nachträglich nicht mehr ausgetauscht werden. Folgerichtig werden die Geräte stillgelegt. Äußerst ärgerlich für die betroffenen Kunden. Wer also noch wichtige persönliche Daten auf den Geräten hat, sollte diese schnellstmöglich speichern, bevor sie verloren gehen.

Lesen Sie auch
Strafen drohen: Verbote für Haushaltsgegenstände in Paketen

Diese Geräte von Vodafone betroffen – Abschaltung

Allerdings muss man sagen, dass Vodafone seinen Kunden eine relativ lange Vorbereitungszeit eingeräumt hat, denn eine erste Ankündigung gab es bereits vor zwei Jahren. Nicht betroffen sind alle Geräte, die einen frei zugänglichen SIM-Slot haben. Betroffen sind jedoch folgende Geräte: Curve Bike Light and GPS Tracker, Neo Kids Watch, Curve Smart GPS Tracker, V-SOS Band, V-Bag (TrackiSafe Luggage), V-Pet (Kippy) sowie V-Multi – (TrackiSafe Multi). Die genauen Details kann man auf der Website von Vodafone nachlesen. Bis zum 1. August bleibt nun noch Zeit, um alle Bilder und Daten über die Smart App herunterzuladen und zu sichern. Bei Fragen könnt ihr euch direkt an den Support von Vodafone wenden.