Zu günstig: Anstürme drohen aktuell in allen deutschen Aldi-Filialen

Aldi Filiale
Symbolbild © imago/Stephan Görlich

Jetzt sollten Sparfüchse sehr gut aufpassen. Denn schon bald senkt Aldi bestimmte Preise, wodurch man große Anstürme auf zahlreiche Aldi-Filialen in Deutschland erwartet. Was sind die Hintergründe dazu und welche Strategie verfolgt der Discounter-Riese damit?

Aldi Süd und Aldi Nord haben gemeinsam angekündigt, ab dem 8. Januar einige Preise zu reduzieren. Dadurch eröffnet sich für Kunden eine tolle Gelegenheit, denn bei ausgewählten Produkten kann man dann bis zu 20 Prozent sparen. Besonders für Liebhaber von Brot-und Backwaren eröffnen sich hier lohnenswerte Sparpotenziale. Man muss wohl kein Wirtschaftsexperte sein, um auf den Gedanken zu kommen, dass deshalb nun regelrechte Anstürme auf Aldi-Filialen möglich sind.

Diese Aldi-Produkte werden nun günstiger

Aldi hat enthüllt, dass Kunden von Aldi Nord und Aldi Süd bei bestimmten Produkten erhebliche Preisnachlässe von bis zu 20 Prozent erhalten können. Einige der herausstechenden Angebote sind „Goldähren Vollkorntoast“ und „Buttertoast“ der Marke Goldähren, beide in der 500-Gramm-Packung. Diese wurden jeweils von 1,19 Euro auf 0,99 Euro reduziert. Das ergibt stolze 16 Prozent, die man einspart.

Ebenfalls von der Preissenkung betroffen ist das „Goldähren Vital & Fit Saftiges Mehrkornbrot“, die „Goldähren Mehrkornschnitte“, das „Goldähren Kleiner Sandwich Toast Dinkel“, das „Goldähren Sandwichtoast Weizen“, das „Goldähren Sandwichtoast Vollkorn“ und das „Goldähren Eiweißbrot“. Die Reduzierungen reichen hier von 5 bis 16 Prozent, die ebenfalls im Geldbeutel zu spüren sein werden.

Lesen Sie auch
Verschwindet: Beliebter Mode-Händler macht jetzt komplett dicht

Preissenkungen bei Aldi Nord und Aldi Süd

Aldi führt aber auch dauerhafte Preissenkungen ein, die je nach Region unterschiedlich sind. Bei Aldi Nord werden Artikel wie das „Goldähren Landbrot“ in der 1000-Gramm-Packung und das „Goldähren Körner Balance Sandwich“ in der 750-Gramm-Packung um 5 Prozent günstiger angeboten.

Aldi Süd hingegen senkt Preise für Produkte wie das „Goldähren Kerniges Roggenvollkornbrot“, „Hustin gefüllte Bonbons“, „Gut bio Vitalgebäck“, „Gut bio Fruchtgummi“, „Gut bio Pommes Frites“ und „Cucina Nobile Mozzarella Maxi“ bis um 20 Prozent. Diese dauerhaften Preissenkungen sollen den Kunden langfristig attraktivere Angebote bieten. Beim Blick in das Brotregal und darüber hinaus könnten sich Aldi-Kunden somit über unerwartete Preisvorteile freuen. Ob nun weitere Supermärkte und Discounter nachziehen, bleibt abzuwarten. Nach der Inflations- und Teuerungswelle des letzten Jahres ist dies aber eine erfreuliche Wendung.