Zusätzlich in allen Filialen: Kaufland bietet neue Option für Kunden

Eingang von Kaufland. Die Information ist vor den Regalen mit den ersten Produkten gelegen. In dem Markt erhältlich sind Lebensmittel ebenso wie viele verschiedene Non-Food Produkte für die Kunden.
Symbolbild © imago/Manfred Segerer

Kunden können sich über mehr Entscheidungsfreiheit bei dem Supermarkt-Giganten freuen. Kaufland bietet nämlich eine völlig neue Option beim Einkaufen an. Und etwas Gutes tut man auch noch dabei.

Wer jetzt bei Kaufland einkaufen geht, dem wird wahrscheinlich etwas auffallen, das sich geändert hat. Während dieses Angebot in so gut wie allen Supermärkten in der Obst- und Gemüseabteilung zum Standard geworden ist, geht Kaufland einen Schritt voraus und erweitert diese Option mit einem alternativen Sortiment. Kunden reagieren unterschiedlich darauf. Die einen finden es attraktiv, den anderen ist es zu teuer.

Neuigkeit bei Kaufland

In jeder Branche ging es schon immer darum, den Verbrauchern ein möglichst lukratives Angebot zu unterbreiten. Das bedeutet: Gute Produkte zu niedrigen Preisen. Diese beiden Ansprüche erfüllt der beliebte Supermarkt-Gigant ohne Weiteres. In unserer heutigen Zeit müssen Geschäfte aber noch eine weitere Stärke zeigen, um richtig gut anzukommen. Und damit ist von Nachhaltigkeit die Rede. Diese sollte Kaufland mit der neuen Option beim Brot- und Brötchenkauf aber durchaus miteinbeziehen.

Eine der übelsten Umweltsünden sind die aberwitzigen Mengen von Plastik auf unserem Planeten. Laut Schätzungen hat der Mensch seit den 1950er-Jahren etwa 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff hergestellt, wovon gerade mal 9 Prozent recycelt wurden. Kaufland kann das Problem nicht allein lösen, hat aber die richtige Richtung eingeschlagen. Seit einiger Zeit ist es bereits üblich, dass Supermärkte neben den Plastiktüten auch Mehrwegbeutel im Obst- und Gemüsesortiment anbieten. In Kauflands Abteilung für Brot und Backwaren sind diese nun ebenfalls verfügbar. Denn hier gibt es ab sofort coole Brotbeutel – und das für kleines Geld.

Lesen Sie auch
"Keiner will sie": Verkaufszahlen von Wärmepumpen eingebrochen

Aus Liebe zur Umwelt

Zwar mögen einige Verbraucher die kostenlosen Tüten aus Papier und Plastik bevorzugen, aber die neue Beutel-Option von Kaufland für 0,99 Euro ist wiederverwendbar. Die Beutel haben auch ein Sichtfenster, damit die Kassierer die Ware gut erkennen können. Einmal in einen Brotbeutel zu investieren, lohnt sich in jedem Fall. Denn auch wenn der Beutel schmutzig werden sollte: Bei 30 Grad gibt man ihn mit in die Waschmaschine und das umweltfreundliche Accessoire ist wie neu. Denn dadurch, dass die herkömmlichen Brottüten sowohl aus Plastik als auch Papier bestehen, passiert es ganz selten, dass sie wirklich recycelt werden. Daher ist es das Beste, sich beim nächsten Kaufland-Rundgang für die neue Option und damit für den Brotbeutel zu entscheiden.