Arktische Kältepeitsche: Meteorologen kündigen Schnee und Frost an

Schneemassen werden vor einem Gebäude geräumt.
Symbolbild © imago/SNA

Der Frühling scheint inzwischen vorbei zu sein. Denn mit der arktischen Kältepeitsche kommt der Winter zurück. Wetterexperten und Meteorologen kündigen jetzt sogar Schnee und Frost an. Auf folgendes Wetter muss man sich einstellen.

Inzwischen ist in ganz Deutschland klar: Das Wetter in der zweiten Hälfte des Monats April ist alles andere als frühlingshaft. Während man noch im März teilweise Temperaturen von knapp 30 Grad und jede Menge Sonnenschein hatte, ist nun alles wieder trüb und grau. Zudem kündigen die Meteorologen jetzt Schnee und Frost an. So kalt wird es in den nächsten Tagen wirklich winterlich in Deutschland.

Der frühe Sommer ist vorbei

Das Wetter in Deutschland ist von sommerlichen Temperaturen auf trübes graues Wetter mit jeder Menge Niederschlag umgeschlagen. Die Meteorologen kündigen jetzt sogar Schnee und Frost an. Insbesondere in den höheren Lagen des Landes muss man wieder mit der weißen Winterpracht rechnen. Und damit ist es noch nicht genug. Viele Wetterexperten sind der Meinung, dass die derzeitige Kälte ihren Tiefpunkt noch gar nicht erreicht hat. Viele sprechen sogar von der sogenannten arktischen Kältepeitsche, die Schnee und Frost bringen wird.

Lesen Sie auch
Meteorologen besorgt: Neue Unwetterlage droht in Deutschland

Bereits am Samstag soll es losgehen. Dann strömen kalte Luftmassen heran, die aus dem Norden Europas nach Deutschland gelangen. Und spätestens zum Wochenstart soll es dann in Baden-Württemberg sogar wieder Temperaturen um die 0 Grad geben. Damit stehen Schnee und Frost nichts mehr im Wege. Dieser Frost ist allerdings besonders schädlich, da er den Boden angreift, in den bereits viele Landwirte ihr empfindliches Saatgut gesetzt haben. Und als wäre es noch nicht genug, sind auch noch Graupelschauer und Regen zu erwarten.

So geht das Wetter weiter

Schnee und Frost treten dann vor allem in den Bergen und höheren Lagen auf. Erst Mitte nächster Woche wird sich das Wetter wieder etwas bessern. Zwar soll der Himmel weiterhin grau bleiben, aber der Regen wird nachlassen. Die Temperaturen sollen sich dann wieder bei 9 bis 11 Grad einpendeln.